Smartphone

3 gute Gründe das „Fairphone 4 5G“ zu kaufen

Nachhaltiges 5G-Smartphone mit purem Android

Nachhaltig, modular und mit reinem Android ausgestattet: Das „Fairphone 4 5G“ ist das Smartphone der Wahl für alle, denen Umweltschutz am Herzen liegt.

  Lesedauer: 3 Minuten

3 gute Gründe das „Fairphone 4 5G“ zu kaufen
Foto: Fairphone

Nachhaltigkeit im Fokus

Moderne Smartphone-Technologien und nachhaltige Lebensweise müssen sich nicht ausschließen. Dafür tritt das „Fairphone 4 5G“ den Beweis an, denn: Wer sein Telefon länger behält, schützt damit die Umwelt. Durch den modularen Aufbau und vom Hersteller garantierten Ersatzteilen können beispielsweise ein müder Akku oder ein gesprungener Bildschirm mit wenigen Handgriffen ausgetauscht werden. Doch nicht nur die angestrebte Langlebigkeit, sondern auch faire und recycelte Materialien sind bei der Fertigung des Smartphones ein wichtiger Faktor. Laut Hersteller ist das neue Fairphone-Modell „Elektronikmüll-neutral“, denn wird ein neues Telefon verkauft, wird dafür ein altes recycelt – ganz ohne potenziellen Müll.

„Fairphone 4 5G“
Foto: Fairphone

1. 5G-fähig

Video-Streaming, Gaming oder Video-Gruppenchats: Wer die Annehmlichkeiten eines modernen Smartphones in vollen Zügen genießen will, braucht eine starke Datenverbindung ins Internet. Mit dem neuen Fairphone sind dank 5G-Funktionalitäten auch anspruchsvolle Anwendungen über das Web kein Problem. Nachhaltigkeit geht beim „Fairphone 4 5G“ übrigens nicht auf Kosten der Leistung: So wurden neben einem Snapdragon-750G-Chipset bis zu 8 GB RAM und bis zu 256 GB interner Speicher im Telefon verbaut. Auch in puncto Fotografie hat das neue Fairphone gegenüber seinem Vorgänger zugelegt: Es wurden eine Dualkamera sowie ein ToF-Sensor (Time of Flight) zur räumlichen Tiefenmessung integriert. Selfies können mit immerhin 25 Megapixel aufgenommen werden.

2. Modularer Aufbau

Das „Fairphone 4 5G“ erinnert ein bisschen an die Smartphones der ersten Tage: Das modular aufgebaute Handy erlaubt den unkomplizierten und raschen Tausch von insgesamt acht Komponenten. Aus diesem Grund ist im Lieferumfang auch ein passender Schraubenzieher enthalten. So können unter anderem der 3.905-mAh-Akku, der 6,3 Zoll große Full Hd+-Bildschirm, Selfie- und Dual-Kamera sowie das Lautsprecher-System einzeln ersetzt werden. Passende Ersatzteile werden laut Hersteller noch viele Jahre bereitstehen.

„Fairphone 4 5G“
Foto: Fairphone

3. Reines Android

Die Puristen unter den Android-Fans dürfen jubeln: Im „Fairphone 4 5G“ steckt reines „Vanilla Android“, wie das unverfälschte Betriebssystem von der Community gerne genannt wird, sowie zahlreiche Google-Dienste. Konkret sorgt „Android 11“ für ein flüssiges und intuitives Benutzererlebnis. Neue Apps können problemlos im Google Play-Store heruntergeladen werden. In einer speziellen Fairphone-App sind alle Infos zum Telefon (Handbücher, Support) nachzulesen.

Fakt: Fairphone hat angekündigt, nicht nur die aktuelle Android-Version zu unterstützen, sondern Updates für das Betriebssystem bis ins Jahr 2027 und Android 15 bereitzustellen.

TEILEN