von: mediamag.at-Redaktion

4 Streckenbau-Tipps für Mario Kart Live: Home Circuit

Spannende Strecken für noch mehr Kart-Spaß

Es muss nicht immer die gleiche Runde sein: Wir haben vier einfache Tipps, wie Sie Ihre persönliche Strecke für „Mario Kart Live: Home Circuit“ noch spannender gestalten.

Streckenbau-Tipps für Mario Kart Live: Home-Circuit
Foto: Content Creation GmbH

Mario Kart Live: Home Circuit

Das Game „Mario Kart Live: Home Circuit“ für die Nintendo Switch bringt Renn-Action nicht nur auf die Konsole, sondern auch ins Wohnzimmer. Damit düsen Spieler mit echten Karts auf selbst gebauten Strecken durch die eigenen vier Wände – Augmented Reality machts möglich.

Die Rundkurse und Rennstrecken können dabei natürlich immer wieder neu aufgebaut und zusammengestellt werden. Eine Strecke zu erstellen ist einfach, aber mit einigen Handgriffen und Tricks können Zocker diese noch etwas spannender gestalten. Wir zeigen vier Tipps, wie der traditionelle, ovale Rundkurs variiert werden kann.

Streckenbautipps für Mario Kart Live: Home Circuit
Foto: Content Creation GmbH

1. Tipp: Strecke, die sich kreuzt

Sie können den Race-Kurs so aufbauen, dass sich dieser an einer oder an mehreren Stellen kreuzt. So sind z. B. Rennen in einer Achter-Form oder eine Strecke, die wie ein Stern gebaut ist, durch die vielen Kreuzungen besonders spannend. Zusätzliches Plus: Diese Streckenform benötigt nicht besonders viel Platz.

Streckenbautipps für Mario Kart Live: Home Circuit
Foto: Content Creation GmbH

2. Tipp: Möbel und Umgebung einbauen

Warum nicht einfach den Lesesessel als Tunnel nutzen oder die Sessel zur Slalom-Linie machen? Wer die Möbel des Zimmers einfach in den Rennspaß integriert, hat noch mehr Bahnbau-Möglichkeiten. Auch bei dieser Bauform ist nicht viel Freiraum notwendig.

Streckenbau-Tipps für Mario Kart Live: Home Circuit
Foto: Content Creation GmbH

3. Tipp: Hindernisse, Schanzen & mehr

Mario und Luigi mit ihrem Kart über Schanzen springen zu lassen oder durch Hindernisse zu lotsen, bringt einen zusätzlichen Kick in die Renn-Action. Auch möglich: Die Strecke mithilfe der Gegenstände im Raum „einzäunen“. Dazu kann alles verwendet werden, was gerade zur Hand ist – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Streckenbau-Tipps für Mario Kart Live: Home Circuit
Foto: Content Creation GmbH

4. Tipp: Tore mehrfach nutzen

Wer die Strecke so baut, dass Tore bei der Hin- wie bei der Retourfahrt (z. B. bei einem kleinen Loop) genutzt werden, hat mehr davon. So gibt es besonders viele Möglichkeiten, z. B. Münzen oder Boost-Pfeile einzusammeln oder Zwischenzeiten anzuzeigen.

Streckenbau-Tipps für Mario Kart Live: Home Circuit
Foto: Content Creation GmbH