von: mediamag.at-Redaktion

Das kann der neue HDMI 2.1-Standard

Fernsehen in bester Qualität

Der neue HDMI 2.1-Standard bringt viele Vorteile und Features, welche die Bildqualität im Heimkino und beim Konsolen-Gaming deutlich erhöhen.

Das kann der neue HDMI 2.1-Standard
Bild: iStock / urbazon

Noch schärfer

Neue Technologien haben in den letzten Monaten den TV-Markt verändert und die Bildqualität im Heimkino deutlich angehoben. HDR10+ beispielsweise sorgt für satte Farben und hohe Kontraste in allen Helligkeitsbereichen. Um die Vorteile der Technik genießen zu können, ist jedoch eine Bildübertragung über HDMI 2.1 Voraussetzung. Dieser neue Verbindungsstandard ermöglicht nicht nur den Transfer dynamischer Metadaten, sondern zudem eine höhere Bandbreite, Auflösung und Bildrate als sein Vorgänger. Das neue Kabel überträgt bis zu 48 Gigabit pro Sekunde.

LG bietet viele TV-Geräte mit HDMI 2.1-Support.
Bild: LG

Voraussetzung und Vorteile

Diese hohe Übertragungsgeschwindigkeit ist nötig, um ein 8K-Bildformat mit 60 Hz oder einen 4K-Inhalt mit 120 Hz darzustellen. Zur Verwendung wird ein kompatibles Ausgabegerät (PC, Konsole, Blu-ray-Player, etc.), ein Wiedergabegerät wie ein Monitor, Fernseher oder Projektor, sowie ein passendes Kabel benötigt. So werden auch in ultrahohen Auflösungen Features wie ALLM (Auto Low Latency Mode, die Übertragung mit einer möglichst geringen Latenz) oder die Bildsynchronisation mit der Variable Refresh Rate möglich, bei der sich der Bildschirm an die Framerate der Konsole anpasst. Welche Vorteile Gamer sonst noch genießen, haben wir bereits ausführlich im Artikel „TV-Features für Konsolen-Gaming“ beschrieben. 

Immer mehr Geräte

Da der HDMI 2.1-Standard sehr neu ist, gibt es auf dem Markt noch ein eher kleines Angebot. Da die neuen Konsolen „PlayStation 5“ sowie „Xbox Series X“ HDMI 2.1 jedoch unterstützen und die höhere Bildqualität sowie der Mehrwert vor allem für Gamer signifikant ausfallen, dürfte es in Zukunft deutlich mehr kompatible Geräte geben. Vorreiter bei TV-Geräten mit HDMI 2.1-Unterstützung ist aktuell vor allem Hersteller LG. Die neuen Geräte der „OLED CX“ sowie „NanoCell“-Serie besitzen meist mehrere HDMI 2.1-Eingänge.