von: mediamag.at-Redaktion

Die 6. Staffel „Game of Thrones“

Jon Schnee ist tot, es lebe Jon Schnee!

Der Winter kommt. Nicht nur in unseren Graden, sondern auch in der 6. Staffel von „Game of Thrones“.

Die 6. Staffel „Game of Thrones“
Foto: Warner Bros.

Jon Schnee wurde von seinen eigenen Soldaten ermordet. So endete die fünfte Staffel von „Game of Thrones“. Doch gerade in der sechsten Staffel werden seine Kühnheit und sein Verstand dringend benötigt.

Die „Weißen Wanderer“ mit ihrer Zombie-Armee schreiten unaufhörlich Richtung Süden. Also muss dunkle Magie beschworen werden, um John Schnee aus dem Totenreich zurückzubringen. Der Plan gelingt. Rechtzeitig? Oder ist vielleicht ohnehin schon alles verloren? Dem Land drohen viele Gefahren. Von innen wie von außen. Die religiösen Fanatiker haben die Hauptstadt „Königsmund“ unter ihrer Kontrolle. Das Land versinkt im Bürgerkrieg. Und auch Daenerys Targaryen samt Drachen stellt sich an, die Meerenge zu überqueren und die sieben Königslande zu erobern. Es läuft auf den ultimativen Showdown hinaus.

Die weiteren Pläne

Derzeit laufen die Dreharbeiten zur siebten Staffel von „Game of Thrones“. Anders als bisher soll die Premiere aber nicht im Frühjahr, sondern erst im Sommer 2017 sein. Sie soll zudem nicht die üblichen zehn Folgen umfassen. Eine achte Staffel ist daher mehr als wahrscheinlich. Wer es also nicht mehr so lange ohne „Game of Thrones“ aushält, sollte sich somit unbedingt die sechste Staffel ansehen.