Home Entertainment

Die besten Fernseher für Fußball und andere Sportarten

TV-Erlebnis mit Freunden optimal genießen

Wer Sportarten wie Fußball, Basketball oder andere zu Hause genießen möchte, braucht einen passenden Fernseher. Wir haben empfehlenswerte 4K- und 8K-TVs herausgesucht, die sich für das Zuschauen mit Freunden eignen, schnelle Bewegungen klar darstellen können und die hell genug sind für beleuchtete Innenräume.

  Lesedauer: 4 Minuten

Die besten Fernseher für Fußball und andere Sportarten
Foto: Dmytro Aksonov/Getty Images

Samsung QN85A QLED: Top Bildqualität für helle Räume

Der Samsung QN85A ist einer der besten Fernseher, um zusammen mit Freunden oder mit der Familie Sport zu schauen. Dafür gibt es handfeste Gründe: Erstens kann der TV sehr hell leuchten und spiegelt kaum, was ihn zu einer großartigen Wahl für das gute beleuchtete Wohnzimmer macht. Zweitens hat er eine sehr gute Blickwinkelstabilität – mit anderen Worten sieht das Bild auch von der Seite betrachtet farbecht aus, weshalb er sich zum Sportevent mit Freunden sehr gut macht. Schließlich hat der Fernseher eine sehr gute Reaktionszeit und kann schnelle Bewegungen wie laufende Sportler daher klar und flüssig darstellen.

Zur Top-Bildqualität tragen eine Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung für hohen Kontrast und Quantum Dots für natürliche Farben bei. Darf es eine Runde „FIFA“ oder ein anderes Videospiel sein, dürfen sich Gamer über 4K-Zocken bei bis zu 120 Hertz freuen. Außerdem ist der TV mit FreeSync und G-Sync kompatibel und bei der Xbox Series S/X hilft VRR (Variable Refresh Rate) für ein flüssiges Zocken ohne Bildrisse. Der TV ist in Größen von 55 bis 85 Zoll verfügbar.

Samsung QN800A Neo QLED: Großer 8K-TV

Bei Größen ab 75 Zoll spielen 8K-Fernseher ihre Stärken aus. Der Samsung QN800A ist ein 8K-Modell mit nützlichen Eigenschaften für Sport-Sendungen. Er hat ein sehr helles Bild, spiegelt sehr wenig und er kann Bewegungen flüssig darstellen. Im Vergleich zum QN85A hat er einen Vorteil durch seine höhere Schärfe, allerdings auch einen Nachteil durch die weniger überzeugende Blickwinkelstabilität. Hat man allerdings ein großes Modell, können die Freunde auch leichter vor dem Gerät sitzen statt allzu weit an der Seite. Das Mini-LED-Hintergrundlicht sorgt für einen hohen Kontrast und die Quantum Dots sind für natürliche Farben zuständig.

Wer auch gerne Sport-Videospiele macht, profitiert von den vier HDMI 2.1-Anschlüssen, die 4K-Gaming bei bis zu 120 Hertz erlauben. FreeSync und VRR (Variable Refresh Rate) sind für flüssiges Zocken ohne Bildrisse an Bord, insbesondere Xbox Series X/S und PCs mit AMD-Grafikkarten profitieren davon. Im Gegensatz zum QN85A ist der QN800A allerdings nicht mit G-Sync für Nvidia-Grafikkarten kompatibel. Den Sony QN800A gibt es in 65, 75 und 85 Zoll.

Samsung Q80T: 2020er-Modell für Sportfans

Der Samsung Q80T ist der zweitbeste 4K-QLED-TV des Herstellers aus dem Jahr 2020. Der Vorteil: Der Preis ist inzwischen gefallen, sodass man sich leichter ein großes Modell kaufen kann. Im Vergleich zum QN85A gibt es keine Mini-LEDs, aber immerhin Full-Array Local Dimming, das auch bereits für einen starken HDR-Kontrast sorgt.

Samsungs „Ultra Viewing Angle“-Schicht sorgt beim Q80T für eine ordentliche Blickwinkelstabilität, sodass auch seitlich davor sitzende Zuschauer das Bild genießen können. Auch der QLED-Fernseher hat eine hohe Helligkeit und spiegelt kaum, zudem werden Bewegungen flüssig dargestellt, auch wenn der QN85A das noch etwas besser bewerkstelligt. HDR-Farben kann der TV dank Quantum Dots umfassend darstellen.

Für Sport-Videospiele gibt es tolle Gaming-Funktionen wie FreeSync, G-Sync-Kompatibilität (außer bei den kleinen 49- und 50-Zoll-Modellen) und VRR (Variable Refresh Rate) für die neueren Xbox-Konsolen. Auch eine kurze Reaktionszeit und die geringe Eingabeverzögerung freuen Zocker. Selbst 4K-Gaming bei 120 Hertz funktioniert. Der Samsung Q80T ist in Größen von 49 bis 75 Zoll verfügbar.

LG C1 OLED: Feinste Bildqualität

Wer einen OLED-Fernseher für Sport haben möchte, darf zum LG C1 OLED greifen. Einerseits bedeutet OLED eine Top-Bildqualität mit pixelgenauer Beleuchtung und perfektem Schwarz, andererseits leuchten OLED-TVs leider nicht so hell wie Samsungs LCD-Fernseher auf unserer Liste. Der LG C1 OLED zählt zu den etwas helleren Modellen, so kann man die Wohnzimmerlampen anlassen, die Sonne darf aber nicht von draußen auf den TV scheinen. Dank der äußerst kurzen Reaktionszeit sehen schnelle Bewegungen, wie nicht zuletzt bei Sportsendungen, besonders klar aus. Ein weiterer Vorzug ist die herausragende Blickwinkelstabilität, sodass Gäste aus jedem Winkel ein farbechtes Bild genießen.

Für die „FIFA“-Runde nach dem Super Bowl oder dem Fußballmatch gibt es kaum einen besseren Fernseher. Der LG C1 OLED bietet FreeSync, ist G-Sync-kompatibel, beherrscht auch VRR (Variable Refresh Rate) und er hat gleich vier HDMI 2.1-Ports für 4K-Gaming bei 120 Hertz. Viel mehr Gaming-Funktionen für PS5, Xbox Series X und PCs könnte er nicht haben. Den LC C1 OLED gibt es in Größen von 48 bis 83 Zoll.

Sony X95J: Heller Sony-TV für Sport

Der Sony X95J ist das 4K-LCD-Topmodell des Herstellers für das Jahr 2021. Sportfans freuen sich über eine hohe Helligkeit bei geringen Spiegelungen, eine gute Blickwinkelstabilität und eine scharfe und flüssige Bewegungsdarstellung. Letztere ist eine Spezialität von Sony. So kann man jeden Touchdown und jedes Tor klar nachvollziehen. Zwar verzichtet der Fernseher auf Mini-LEDs für die Hintergrundbeleuchtung, aber eine sehr gute Full-Array Local Dimming-Funktion sorgt für einen kräftigen Kontrast.

Sportspiele profitieren von einer sehr geringen Eingabeverzögerung und einer kurzen Reaktionszeit, außerdem ist 4K-Gaming bei 120 Hertz dank HDMI 2.1 eine Option. VRR (Variable Refresh Rate) möchte Sony mit einem Firmware-Update nachreichen, aktuell wird es jedoch nicht geboten, ebenso müssen Gamer auf FreeSync und G-Sync verzichten. Der Sony X95J ist in 65, 75 und 85 Zoll erhältlich.

LG UP8000: Günstiger Riesenfernseher

Falls man einen sehr großen Sport-TV zu einem günstigen Preis sucht, empfehlen wir den LG UP8000 in 75 oder 82 Zoll. Der Fernseher bietet nur eine mäßige HDR-Leistung, einen eher geringen Kontrast und er ist er auch nicht allzu hell. Die höherpreisigen TVs auf unserer Liste sind zudem besser darin, Spiegelungen zu unterdrücken.

Auf der Habenseite bietet der LG UP8000 eine sehr gute Blickwinkelstabilität, das Bild sieht also auch von der Seite betrachtet gut aus. Außerdem kann er Bewegungen wie die von Spielern bei Sportwettbewerben klar darstellen. Das stärkste Argument: Man bekommt ein gewaltiges 82-Zoll-Modell zum Preis eines 55-Zoll-Flaggschiff-TVs.

Das Zocken von Sportvideospielen ist dank kurzer Reaktionszeit und geringer Eingabeverzögerung spaßig, nur besondere Gaming-Funktionen wie FreeSync gibt es keine. Allerdings: Das 82-Zoll-Modell sowie das noch größere 86-Zoll-Modell bieten HDMI 2.1 und 4K-Gaming bei 120 Hertz. Die kleineren Modelle haben eine Bildwiederholrate von 60 Hertz. Der LG UP8000 ist in Größen von 43 bis 86 Zoll verfügbar.

Kaufberatung: So findet man den richtigen Sport-TV

Schauen Sie Sport in einem sehr hellen Raum?

Alle von uns empfohlenen TVs eignen sich für das Schauen in normal beleuchteten Innenräumen. Wenn aber von draußen die Sommersonne hineinscheint und der Grillduft lockt, dann raten wir vom LG C1 OLED und vor allem vom LG UP8000 eher ab. Die Geräte von Samsung und Sony hingegen zählen zu den hellsten Fernsehern auf dem Markt und können auch intensiveren Umgebungslichtern Widerstand leisten.

TV-Vergleich Samsung

Typ QN85A QN800A Q80T
Display-Technologie
Display-Technologie Neo QLED Neo QLED QLED
Bildschirmauflösung
Bildschirmauflösung 3.840 x 2.160 Pixel 7.680 x 4.320 Pixel 3.840 x 2.160 Pixel
High Dynamic Range (HDR)
High Dynamic Range (HDR) Quantum HDR 1500, HDR10+, HLG Quantum HDR 2000, HDR10+-Zertifizierung Quantum HDR 1500
Native Bildwiederholfrequenz
Native Bildwiederholfrequenz 120 Hz 120 Hz 120 Hz
Empfangsarten
Empfangsarten DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S, DVB-S2 DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S, DVB-S2 DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S2

Möchten Sie einen bezahlbaren Riesen-TV?

Der LG UP8000 macht zwar Kompromisse bei der Bildqualität, aber dafür gibt es ein riesiges, bis zu 86 Zoll großes Bild zum sehr kleinen Preis. Als Vorjahresmodell ist der Samsung Q80T in 75 Zoll auch recht günstig geworden und bietet eine höhere Bildqualität.

TV-Vergleich: LG + Sony

Typ LG C1 OLED Sony X95J LG UP8000
Display Technology
Display Technology OLED LED LCD
Bildschirmauflösung
Bildschirmauflösung 3.840 x 2.160 Pixel 3.840 x 2.160 Pixel 3.840 x 2.160 Pixel
High Dynamic Range (HDR)
High Dynamic Range (HDR) Cinema HDR (Dolby Vision IQ™, HDR10 Pro und HLG) Ja Cinema HDR (Dolby Vision IQ™, HDR10 Pro und HLG)
Native Bildwiederholfrequenz
Native Bildwiederholfrequenz 120 Hz 100 Hz 60 Hz
Empfangsarten
Empfangsarten DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S, DVB-S2 DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S, DVB-S2 DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S, DVB-S2

Möchten Sie Sportspiele in bester Qualität zocken?

Für Sport-Videospiele sind alle von uns empfohlenen TVs grundsätzlich eine gute Wahl. Wenn es jedoch die besten und umfassendsten Gaming-Funktionen sein sollen, dann raten wir zum LG C1 OLED sowie zum Samsung QN800A und zum Q80T.

TEILEN

Tags: