von: mediamag.at-Redaktion

Die Top-Highlights der CES 2021

Das hat uns begeistert

Über 1.900 Aussteller zeigten im Rahmen der virtuellen CES 2021 ihre kommenden Innovationen und verrieten, welchen Trends man folgen sollte. Dies waren die Highlights.

Die Top-Highlights der CES 2021
Bild: Samsung

TV-Innovation

Während in den letzten Jahren größere Displays und höhere Auflösungen die TV-News gekennzeichnet haben, liegen aktuell neue Technologien wie Mini-LED im Trend, die aus kleinen Einsteiger-Modellen bis zum großen 8K-Giganten noch mehr Bildqualität herauskitzeln sollen. Bei Mini-LED handelt es sich um eine neue Hintergrundbeleuchtungstechnologie, die das Display in unzählige Beleuchtungszonen unterteilt. So wird die Intensität der Hintergrundbeleuchtung lokal sehr präzise gesteuert und das Ergebnis sind qualitativ hochwertige Bilder mit satten Farben.

Mini-LEDs sind der neue TV-Trend.
Bild: LG

Gleich mehrere Hersteller haben auf der CES 2021 erste Mini-LED-TVs vorgestellt. Samsung bringt beispielsweise den High-End-Fernseher „Neo QLED“ in mehreren Modellen mit unterschiedlichen Auflösungen und Größen auf den Markt. Bei LG hingegen sollen die neuen „QNED“ Mini- LED-Fernseher, die bis zu 30.000 winzige LEDs besitzen, für neue Maßstäbe sorgen. Einen Vorgeschmack wie LG Displays in Zukunft aussehen lassen möchte, bot der Hersteller zudem mit einem kleinen Teaser-Video zum „LG Rollable“. Das Display des Smartphones kann auf Wunsch auf Tablet-Größe ausgerollt werden. 

Hygiene im Trend

Es ist nicht verwunderlich, dass Tech-Hersteller in kurzer Zeit auf neue Rahmenbedingungen reagieren und sich den Bedürfnissen der User anpassen können. Demnach gab es auf der CES 2021 viele Produkte zu bestaunen, bei denen Hygiene und Sauberkeit eine wichtige Rolle spielen. Die neuen „InstaView“ Tür-in-Tür-Kühlschränke von LG können nicht nur mit der Sprache bedient werden, der integrierte Wasserspender entfernt mit Hilfe der „UVnano“-Technologie 99,99% der Bakterien. Brondell zeigte indes Luftreiniger, die Corona-Viren und andere unerwünschte Partikel aus der Umgebung filtern können. Targus stellte ein Desinfektions-Licht zur Reinigung von Notebooks vor, das ebenfalls mit UV-Licht arbeitet. 

Hygiene im Alltag spielt eine immer wichtigere Rolle.
Bild: LG

Als besondere Kuriosität spiegelt wohl kein anderes Produkt die aktuelle Situation besser wider als die „smarteste Maske der Welt“, die Hersteller Razer mit aktiver Belüftung, austauschbaren Filtern, einer transparenten Oberfläche und RGB-Beleuchtung ausgestattet hat. 

Die Maske von Razer schützt vor Corona.
Bild: Razer

Neues im Smart Home

Gleich zwei „Innovation Awards“ bekam Hersteller Arlo in der Kategorie Smart Home für seine „Essential Indoor Camera“ sowie die „Touchless Video Doorbell“. Beide Produkte sind leicht zu bedienen, fügen sich nahtlos in bestehende Smart Home-Netzwerke ein und erhöhen mit intelligenten Funktionen die Sicherheit im Eigenheim. Ein futuristisches Gadget stellte zudem TCL vor. Die „Wearable Display“ ist eine smarte Brille mit zwei kompakten OLED-Displays. Der Clou: Laut Hersteller soll sich für den Träger das Gefühl entstehen, als stände er drei bis vier Meter vor einer 140 Zoll großen Leinwand.

Die Sicherheit im Smart Home wird weiter verbessert.
Bild: Arlo