von: mediamag.at-Redaktion

Erster Trailer zu „Der Dunkle Turm“

Verfilmung der Stephen-King-Saga

Ein elfjähriger Junge erkennt, dass das Schicksal der Menschheit auf dem Spiel steht. Gemeinsam mit dem mysteriösen Revolvermann versucht er, den Fall des „Dunklen Turms“ zu verhindern.

In „Der Dunkle Turm“ treffen der Revolvermann und der Mann in Schwarz aufeinander.
Foto: Sony Pictures Releasing GmbH

Es liegt also in den Händen des Revolvermanns Roland Deschain (Idris Elba) und seines jungen Begleiters Jake (Tom Taylor), den titelgebenden Turm vor den üblen Machenschaften des Mannes in Schwarz (Matthew McConaughey) zu beschützen. Der Kampf, der in einer uns fremden Dimension stattfindet, hat jedoch auch Auswirkungen auf unsere Wirklichkeit – und könnte das Ende der Menschheit bedeuten, sollte der Turm fallen.

Die Verfilmung der Romanreihe „Der Dunkle Turm“ von Stephen King wird mit viel Spannung erwartet, hat uns der US-Schriftsteller doch bereits so großartige Kinovorlagen wie z.B. „Shining“ (1980), „Stephen Kings Es“ (1990) oder „Misery“ (1990) beschert.

Es brauchte mehrere Anläufe, bis das Filmprojekt „Der Dunkle Turm“ schließlich in die Gänge kam. Ob seines Umfangs – das Abenteuer basiert auf der achtbändigen Romanreihe von Stephen King – wurde oft bezweifelt, dass das Material überhaupt für die Leinwand adaptierbar ist. Im Regiestuhl nimmt der dänische Regisseur Nikolaj Arcel Platz, der vor allem für seinen Film „Die Königin und der Leibarzt“ bekannt geworden ist.