von: mediamag.at-Redaktion

Rezept für Pita mit Curry-Huhn & Humus

Kochspaß: Sommerliches Fingerfood-Rezept

Mehr Spaß beim Kochen: Wir haben für Sie ein einfaches Fingerfood-Gericht, das perfekt für den Snack zwischendurch oder als Vorspeise passt.

Pitabrot mit Curry-Huhn und Humus.
Foto: arfo/iStock

Pita mit Curry-Huhn & Humus

für 4 Personen

Zutaten:

4 Stk. Pita Brot
400g Hühnerfilet
1 Pkg. Humus Aufstrich (Natur – oder je nach Geschmack)
1/2 Limette
Schuss Olivenöl
1,5 TL Curry (gemahlen)
1 TL Cumin (Kreuzkümmel-gemahlen)
1 TL Mayonnaise
Salz, Pfeffer
Babyspinat
Rucola

Zubereitung:

1. Hühnerfilet in mundgerechte Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Mit Olivenöl, Mayonnaise, Curry, Cumin und Limette gut vermischen und ca. eine Stunde kühl stellen und ziehen lassen. 15 Minuten vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen.

2. Den Backofen auf 150° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Pita darin fünf Minuten wärmen.

3. Währenddessen eine Pfanne erhitzen. Hühnerfiletstücke mit dem Olivenöl scharf anbraten, bis diese durch sind. Salzen und pfeffern.

4. Pita in der Hälfte teilen. Beide Hälften etwas öffnen und die Innenseite mit Humus bestreichen. Babyspinat und Rucola waschen und hineingeben. Zum Schluss mit den warmen Hühnerfiletstücken füllen.