Unterwegs

Das kann das FISCHER E-Klapprad FR18

Highlights des E-Bikes zum Mitnehmen

Wandelbar und praktisch im Alltag: Das faltbare E-Bike „FR18“ von FISCHER. Wir zeigen die Top-Features des Klapprads „zum Mitnehmen“.

  Lesedauer: 3 Minuten

FISCHER E-Klapprad FR18
Foto: Leander Höfler/Content Creation GmbH

Das FISCHER e-Faltrad „FR18“

Dank dem kleinen Packmaß von 78 x 59 x 71 Zentimetern kann das Klapprad „FR18“ von FISCHER einfach zusammengefaltet in die Öffis, ins Auto oder auch in den Lift mitgenommen werden. Mit wenigen Handgriffen ist das 20 kg leichte Bike dann aufgeklappt und einsatzbereit. Da die Räder parallel eingeklappt werden, kann das E-Bike sogar zusammengeklappt gerollt werden.

Die Ausstattung

Es ist mit 7-Gang-Kettenschaltung von Shimano, Licht, Schutzbleche und Gepäckträger komplett für den Alltag ausgestattet. Der integrierte Akku hat nach vierstündiger Aufladezeit eine Reichweite von bis zu 80 Kilometern. Angetrieben wird das Elektro-Rad von einem 25 Nm starken Motor, der bis zu einer Geschwindigkeit von 25 Stundenkilometern als Hinterradantrieb unterstützt.

Es gibt fünf Unterstützungsstufen, die auf dem kleinen Bordcomputer mit LCD-Display eingestellt werden können. Hier werden auch Akkustand bzw. Ladeanzeige, die gefahrene Geschwindigkeit, der aktuell ausgewählte Gang und die verbleibende Reichweite in Stundenkilometern angezeigt.

Damit ist das E-Klapprad ideal für den Alltag von Pendlern, für den Ausflug aus der Stadt ins Grüne, zum Mitnehmen in den Camping-Urlaub und für alle, die wenig Platz zum Abstellen und Aufbewahren eines Fahrrads haben.

TEILEN