von: mediamag.at-Redaktion

Smartwatches: Geschenkideen für Weihnachten

Mit diesen Wearables schenken Sie Fitness

Health- und Fitness-Coaches fürs Handgelenk sind beliebte Geschenke. Wir zeigen Ihnen, welche Smartwatches auf keinen Fall unterm Christbaum fehlen sollten.

Smartwatch als Weihnachtsgeschenk
Foto: Kerkez/iStock

Smartwach als Weihnachtsgeschenk

Mit den richtigen Wearables schenken Sie nicht nur ein Gadget fürs Handgelenk, sondern einen persönlichen Coach für Gesundheit, Stressausgleich und ein fitteres Leben. Wer noch nicht ganz sicher ist, welches Modell am besten für Familienmitglieder, Freunde oder sich selbst geeignet ist, findet hier die passenden Geschenkideen.

Praktisch: Das große Angebot an Wearables gibt es natürlich auch im Online-Shop von MediaMarkt – inklusive der raschen, sicheren Lieferung und einer verlängerten Umtauschfrist.

Die Apple „Watch Series 6“

Apple „Watch Series 6“

Im bekannten Design und mit zusätzlichen Health-Funktionen ist die Apple „Watch Series 6“ ein gut bekannter Vieleskönner. Schlaftracking, Sturz-Sensoren und Notruf-Funktion, eine Messung des Sauerstoffgehalts (SpO2) und der maximalen Sauerstoffaufnahme (VO2max) im Blut, Herzfrequenz und EKG sowie die Häufigkeit von Händewaschen und Pausen im Alltag: Mit diesen Gesundheitsfeatures zusätzlich zu den bewährten Fitness- und Smartphone-Funktionen ist Apples „Watch Series 6“ ein echter Top-Allrounder für Sport, Alltag und Freizeit. Die automatische Aktivitätsaufzeichnung machen das Tracking von Bewegung einfach, telefonieren und Nachrichten schreiben gelingt auch am Handgelenk jederzeit.

Das ist die Fitbit „Sense“

Die Fitbit „Sense“

Die Health-Watch „Sense“ von Fitbit ist das Modell für alle, die einen stylishen Alltagsbegleiter fürs Handgelenk möchten, der zudem auf eine gute Work-Life-Balance achtet. Mit einem Sensor für elektrodermale Aktivität (EDA) kann das Stresslevel des Trägers ermittelt werden. Integriert sind zudem GPS, ein SpO2- sowie ein V02max-Sensor, die automatische Messung von rund 20 Trainingsmodi sowie erweiterte Schlaf-Tools.

Die Garmin „Venu SQ“

Garmin „Venu SQ“

Mit dem „Body Battery“-Index kann die „Venu SQ“ von Garmin die Energiereserven des Körpers ermitteln und so Ratschläge dazu geben, ob ein Training oder lieber Erholung gerade sinnvoll wären. Die Sensoren für Pulsmessung, Sauerstoffsättigung, Stresslevel und die Ermittlung von Schlafdaten sowie Aufzeichnung von Aktivität, Schritte, Höhen und Strecken mittels internem GPS machen die Garmin-untypische, quadratische Smartwatch zum Gadget für alle, die einen aktiven Lebensstil pflegen.

Die Samsung „Galaxy Watch 3“

Samsung „Galaxy Watch 3“

Schick, stylish, schön: Die Samsung „Galaxy Watch 3“ ist die Smartwatch im Edel-Look. Das Retro-Design und das analog wirkende Ziffernblatt lassen das Wearable außen eher klassisch erscheinen, während innen GPS, ein Barometer, Sensoren zur Messung von Herzfrequenz, SpO2- und V02max-Wert stecken. Ebenfalls inklusive sind Features zur Sturzerkennung sowie dem automatischen Start eines Trainings sowie Apps für Schlaftracking und 120 Programme fürs Work-out.

Die „Suunto 7“

„Suunto 7“

Zu den klassischen Sportuhr-Features von Suunto kommen bei der „Suunto 7“ Smartwatch-Funktionen hinzu, auch dank „Google Wear OS“. So sind Termine, Nachrichten, News etc. wie auch „Google Assistant“ und „Google Pay“ direkt auf dem Wearable verfügbar. Zu den mehr als 70 vordefinierten Sportarten, die erfasst werden, gibt es dank integriertem GPS z. B. Routennavigation, Offline-Karten und beliebte Routen („Heatmaps“). Ein Wearable für besonders aktive Sportler, die auch im Alltag nicht auf ihr Gadget verzichten wollen.

Die Huawei „Watch GT 2 Pro“

Huawei „Watch GT 2 Pro“

Eine Smartwatch mit langem Atem ist die Huawei „Watch GT 2 Pro“. Laut Hersteller hat das Wearable eine maximale Laufzeit von 14 Tagen und immerhin noch zehn Tage mit aktivierter Herzfrequenzüberwachung, ebensolchem Schlaftracking, GPS, Benachrichtigungen sowie 90 Minuten Training und 30 Minuten Musikwiedergabe pro Woche. Mit „drin“: das hauseigene Betriebssystem „LiteOS“, VO2max- und SpO2-Werte, mehr als 100 Work-out-Modi und automatisches Aktivitätstracking.