Home Entertainment

Perfekter Filmgenuss im ganzen Haus

So können Sie Ihr Heimkino optimieren

Vom Kinofeeling im Wohnzimmer bis zum gemütlichen Filmabend im Garten: Das richtige Equipment sorgt für Heimkinogenuss bei Ihnen zu Hause.

  Lesedauer: 3 Minuten

So können Sie Ihr Heimkino optimieren.
Foto: Samsung

Film- und Serienfans stehen bei der Einrichtung ihres Heimkinos vor der einen oder anderen Herausforderung. Einerseits will man Bild- und Audioinhalte in höchster Qualität genießen, andererseits passt eine 7.1-Anlage stilistisch nicht in ­jedes Wohnzimmer. Und in der Küche herrscht meist Platzmangel. Wir ­geben Tipps, welche Geräte sich für welche Räume am besten eignen, ­damit Sie sich in Ruhe zurücklehnen und genießen können.

Wohnzimmer

Heimkino-Tipps für das Wohnzimmer.
Foto: stevegraham/iStock

Der Dreh- und Angelpunkt vieler Eigenheime ist das Wohnzimmer. Hier kommt die Familie regelmäßig zusammen und genießt gemütliche Abende auf der Couch. Für Heimkinofeeling sorgt ein moderner Fernseher mit ­hoher 4K- oder gar 8K-Auflösung und HDR. Ein besonders immersives ­Erlebnis bieten zudem Features wie „Ambilight“ oder „HiRes Audio“. Ersteres hüllt die Wand hinter dem TV passend zu den Geschehnissen auf dem Bildschirm in prächtige Farben, Letzteres lässt sich etwa mit einer stilvollen Soundbar umsetzen. Diese fügt sich elegant in das Wohnzimmer ein und fällt im ­Gegensatz zu einer Mehrkomponenten-Anlage wesentlich weniger auf.

Technik-Insider

„Beim Aufstellen des neuen 4K-TV gilt das 1,2- bis 1,5-fache der Bildschirmdiagonale als perfekter Sitzabstand."

Mert Karali, Fachberater bei MediaMarkt Linz Industriezeile.

Mert Karali, Fachberater bei MediaMarkt Linz Industriezeile.
Foto: MediaMarkt

Küche

Heimkino-Tipps für die Küche
Foto: stevegraham/iStock

Die größte Herausforderung in der ­Küche ist die Platzverteilung. Regale und Küchengeräte machen die Platzierung eines großen Fernsehers oft schwierig. Wer auch beim Kochen und Essen auf seine Lieblingsserien nicht verzichten möchte, setzt am besten auf ein kompaktes kleines Modell. Unter Umständen bietet sich die ­Montage an einer leeren Wand mit Hilfe spezieller Halterungen an. So sind auch Drehungen des Geräts kein Problem, wenn Sie von der Arbeitsfläche zum Esstisch wechseln.

Schlafzimmer

Heimkino-Tipps für das Schlafzimmer.
Foto: stevegraham/iStock

Im Schlafzimmer steht Gemütlichkeit im Vordergrund. Wer sich einmal auf seine Matratze hat fallen lassen, möchte so schnell nicht wieder aufstehen. Deshalb ist Komfort bei der Bedienung des Fernsehers wichtig. Wir empfehlen einen Smart-TV, den Sie wahlweise mit der ­Stimme, der Fernbedienung oder mit dem Smartphone bedienen können. Neben dem ­klassischen Fernsehen haben Sie dadurch auch Zugriff auf zahlreiche Streamingdienste und YouTube-Videos.

Outdoor

Outdoor-Tipps für das Heimkino.
Foto: stevegraham/iStock

Der Heimkinogenuss muss nicht beim Ver­lassen der eigenen vier Wände enden. Ein ­großer Balkon, eine Terrasse oder gar ein ­Garten laden in den warmen Monaten förmlich dazu ein, die Grillfeier bei einem gemeinsamen Filmabend ausklingen zu lassen. Samsung hat für diesen Zweck den Outdoor-Fernseher „The Terrace“ entwickelt. Dieser 4K-Smart-TV ist wasserdicht und überzeugt durch ein kontrastreiches Bild mit einer Helligkeit von 2.000 Nits. Für gute Sicht auch bei Tageslicht sorgt eine spezielle Antireflexbeschichtung. Wuchtigen Sound liefert draußen am besten ein netzwerkfähiger Speaker bzw. eine Soundbar. Diese Geräte müssen nicht dauerhaft outdoor montiert werden, sondern sind einfach zu transportieren und fügen sich problemlos in ein bestehendes Multiroom-Set-up ein, damit man seine Lieblingssongs im Haus und beim Sonnenbaden genießen kann.

TEILEN