von: mediamag.at-Redaktion

HBO-Serie: „Big Little Lies“

Start am 6. April auf Sky Atlantic HD

Mord unter Müttern: Großes Kino ist zu erwarten, wenn Reese Witherspoon, Nicole Kidman und Shailene Woodley große, kleine Lügen verbreiten.

Starbesetzte HBO-Serie „Big Little Lies“.
Foto: HBO/Sky

Ein mysteriöser Todesfall während einer Charity-Veranstaltung erschüttert die wohlhabende kalifornische Kleinstadt und vertieft das vorhandene gegenseitige Misstrauen einiger Mütter. Offensichtlich hat jede der drei „Freundinnen“ etwas zu verbergen. Unterschiedlicher könnten die Damen nicht sein: Madeline (Reese Witherspoon), eine lebensfrohe, witzige, zum zweiten Mal verheiratete Mutter, die nichts vergisst und sich gerne um Belange andere Leute kümmert, die wunderschöne Zwillings-Mama Celeste (Nicole Kidman), die um jeden Preis in den Elternbeirat der Schule gewählt werden will, und Jane, die junge, neu zugezogene, alleinerziehende Mutter des kleinen Ziggy. 

Sieben Folgen

Die Serie startet mit dem ersten Schultag der Kinder, an dem Ziggy eine Mitschülerin misshandelt haben soll. Drehbuchautor David E. Kelley („Ally McBeal“) hat nach der Romanvorlage der australischen Schriftstellerin Liane Moriarty eine furiose, packende, wendungsreiche Story in sieben Episoden geschrieben. Ab 6. April ist die Mini-Serie immer donnerstags um 21 Uhr wahlweise auf Deutsch oder Englisch auf Sky Atlantic HD zu sehen.