MediaMarkt

MediaMarkt fördert Kreislaufwirtschaft mit Trade-In-Angeboten

Zweites Leben für gebrauchte Elektronik

Für einen fachgerechten Umgang mit gebrauchten Elektronikgeräten bietet MediaMarkt im Sinne der Kreislaufwirtschaft nachhaltige Trade-In-Angebote.

  Lesedauer: 4 Minuten

Kreislaufwirtschaft
Foto: prasit2512/Shutterstock

Nachhaltige Kreislaufwirtschaft

Beim fachgerechten Umgang mit gebrauchter Elektronik gibt es in Österreich noch Aufholbedarf. MediaMarkt bietet deshalb ein Trade-In-Angebot an, bei dem man gebrauchte Geräte im Markt abgeben und gegen eine Geschenkkarte im Gegenwert eintauschen kann. Dafür konnte als Partner Foxway gewonnen werden, ein renommierter Spezialist in puncto Re-Commerce. Die Altgeräte werden im Sinne der Kreislaufwirtschaft instandgesetzt und wiederverwertet oder fachgerecht entsorgt. 

Kreislaufwirtschaft mit alten Smartphones
Foto: Maxx-Studio/Shutterstock

Aus alt mach neu

Seit Sommer 2022 kann man alte Elektronik in mehr als 50 Media Märkten und im Online-Shop auf raschem Weg verkaufen. Dabei wird das Gerät in wenigen Schritten getestet, bewertet und schließlich ein Rückkaufwert ermittelt. Der dabei festgelegte Restwert hängt natürlich vom Zustand des Geräts ab. In anderen Worten, je besser der Zustand, umso höher der Gegenwert. Wenn der Verkäufer zustimmt, dann kann das Device im Markt an einen Mitarbeiter von MediaMarkt übergeben werden. Bei einer Online-Bewertung wird es direkt an den Partnerbetrieb Foxway geschickt. Den Gegenwert erhält der Verkäufer bei Vertragsabschluss in Form einer Gutscheinkarte. Diese kann er dann für den Kauf eines Neugeräts aus dem gesamten Produktsortiment einsetzen.

Smartphone reparieren
Foto: Preechar Bowonkitwanchai/Shutterstock

Aufbereiten oder entsorgen

Foxway bereitet funktionstüchtige Smartphones, Notebooks sowie andere Elektronik auf und verkauft sie anschließend weiter. Das fördert eine lange Lebensdauer der Produkte und spart wertvolle Energie sowie Ressourcen, die für die Produktion von neuen Geräten aufgewendet werden müssten. Devices, welche nicht mehr repariert werden können, werden fachgerecht entsorgt.  

Förderung der Kreislaufwirtschaft

Alte Elektrogeräte enthalten erstens wertvolle Rohstoffe, die mit fachgerecht durchgeführten Recyclingverfahren zurückgewonnen und in den Materialkreislauf zurückgeführt werden können. Zweitens verlängert die Wiederaufbereitung und der Weiterverkauf gebrauchter Geräte den Lebenszyklus der Produkte. Gleichzeitig steigt das Potenzial, CO2-Emissionen einzusparen. Von den 2.700 bei MediaMarkt in den ersten Monaten zurückgetauschten Geräte konnten im Schnitt mehr als 90 % repariert werden und funktionstüchtig für den Wiederverkauf bereitgemacht werden. Durch das MediaMarkt-Rückkaufangebot konnten laut Foxway Emissionen von 155.000 kg CO2 eingespart werden.

TEILEN