von: mediamag.at-Redaktion

Die 10 praktischsten Google-Home-Befehle

Hilfe für den Sprachassistenten

„Google Home“ kann Ihnen im Alltag eine große Hilfe sein. Diese Befehle sollte man kennen, um Googles smarten Lautsprecher in vollem Umfang nutzen zu können.

So haben Sie „Google Home“ unter Kontrolle.
Foto: Google

1. Grundlage

Mit „Hey, Google, …“ machen Sie Googles Assistenten auf sich aufmerksam. Diese Phrase wird vor jeden Befehl gestellt, den Sie an „Google Home“ richten.

2. Organisatorisches

„Google Home“ ist ein schlauer Alltagsplaner. Wann auch immer Ihnen eine Aufgabe einfällt, die erledigt werden muss, können Sie eine Erinnerung beim smarten Lautsprecher hinterlegen. Mit „Hey, Google, erstelle einen neuen Termin“ oder „Hey, Google, erinnere mich um 17 Uhr daran, die Wäsche zu waschen“ können Sie Google zur Erinnerungsstütze machen.

„Google Home“ hilft im Haushalt.
Foto: Google

3. News-Flash

Google kann Sie auf Bedarf mit den neuesten Nachrichten versorgen. Sagen Sie einfach „Hey, Google, was gibt es Neues?“ und der smarte Lautsprecher liest Ihnen die Neuigkeiten vor. Über die „Google Home“-App können Sie festlegen, welche Nachrichtenquellen den News-Strom des Speakers speisen sollen.

4. Musik

„Google Home“ ist als smarter Lautsprecher natürlich ein Musik-Experte. Sie können das kleine Gadget nach bestimmten Songs, Alben, Stilen, Radiostationen oder Streamingdiensten fragen.

5. Wetterbericht

Bevor man das Wetter in der Zeitung oder im Web sucht, kann man auch einfach „Google Home“ fragen. „Hey, Google, wie wird das Wetter heute“ heißt einer der Befehle, mit denen Sie schnell die meteorologische Lage checken können. Es ist ihnen – zum Beispiel vor einer Reise – auch möglich zu fragen, wie das Wetter an einem anderen Ort ist bzw. sein wird.

Der smarte Lautsprecher kennt sich natürlich mit Musik aus.
Foto: Google

6. Taschenrechner

Das Smartphone gerade nicht bei der Hand, ein Taschenrechner außer Reichweite und fürs Kopfrechnen sind die Zahlen zu groß? „Google Home“ kann Rechnungen für Sie lösen.

7. Allgemeinwissen

Wie hieß noch der eine Hauptdarsteller in diesem Film? Wann genau ereignete sich dieses historische Ereignis? Dank der riesigen Wissensdatenbank im Internet kann „Google Home“ Sie mit Antworten zu Fragen zu jedem beliebigen Thema versorgen.

8. Sprachen und Reisen

Die Planung für den nächsten Urlaub läuft schon? „Google Home“ kann Ihnen dabei helfen. Das kleine Gadget kann Phrasen übersetzen (z.B. „Hey, Google, was heißt „Wie spät ist es?“ auf Spanisch?“) oder auch Routenpläne erstellen.

9. Kultur und Entertainment

Sie sind auf der Suche nach einem Abendprogramm? Google kann Ihnen dabei helfen, kurzfristig noch eine passende Veranstaltung zu finden. So können Sie fragen: „Hey, Google, welche Konzerte finden heute in Wien statt?.“

10. Spaß mit Google

Nicht jede Frage, die Sie an „Google Home“ richten, muss ernst gemeint sein. Sie können Ihren smarten Lautsprecher fragen, was der Sinn des Lebens ist oder ihn die Zukunft vorhersagen lassen.