von: mediamag.at-Redaktion

3 Apps zum Entspannen

Meditation, Podcasts & Co.

Wer abschalten möchte, darf ruhig auf die Hilfe von Apps zurückgreifen. Egal, ob man Podcasts oder entspannenden Klängen lauscht, Abstand vom Alltag lässt sich mit diesen drei Apps leichter erzielen.

Podcasts und Meditation helfen beim Entspannen.
Foto: littlehenrabi/iStock
In „Podcasts“ stehen über 45.000 Quellen mit über 15 Millionen Episoden zum Download bereit.
Logo: Apple Inc.

Podcasts

Wer zur Entspannung der Stimme anderer Menschen folgen möchte, kann mit der App „Podcasts“ aus über 45.000 Quellen mit rund 15 Millionen Episoden auswählen. Die inhaltliche Bandbreite reicht dabei von „Nachrichten und Politik“ bis hin zu „Komödien“ und „Technologie“. Der App-Klassiker ist für iOS erhältlich.

„Calm“ führt den Hörer zu Achtsamkeit und Entspannung.
Foto: Calm.com

Calm

Der Titel „Calm“ (dt. Ruhe) nimmt den Inhalt der App sehr gut vorweg: Über Meditationen und Entspannungsmusik soll der Hörer in Richtung Achtsamkeit und Entspannung geführt werden. Die App ist derzeit nur in englischer Sprache verfügbar und kann für iOS und Android heruntergeladen werden.

Über 6.000 kostenlose Meditationen lassen sich über „Insight Timer“ aufrufen.
Logo: Inside Network Inc.

Insight Timer

Über 6.000 kostenlose Meditationen lassen sich über „Insight Timer“ aufrufen. Die angebotenen Themen umfassen unter anderen besseres Schlafen, Hilfe bei Angstgefühlen und das Hinführen zu mehr Selbstliebe. Die App ist für iOS und Android verfügbar.