von: mediamag.at-Redaktion

3 Apps zum Pflanzen bestimmen

Die Namen von Blume, Baum & Co.

Wie heißt die Blume? Und was ist das nochmal für ein Baum? Jetzt gibt es Hilfe mit App und Smartphone. Wir zeigen Ihnen drei smarte Helferlein für Naturliebhaber.

Pflanzenbestimmungs-Apps helfen beim Identifizieren.
Foto: VvoeVale/iStock

Wer gerne draußen unterwegs, hat schon mal die eine oder andere botanische Frage. Schließlich können die Wenigstens alle Pflanzen genau bestimmen. Mit dem richtigen Tool zur Hand müssen Sie das auch nicht können, denn verschiedene Apps helfen beim Bestimmen der verschiedenen Blumen, Gräser, Bäume, Sträucher, Heilpflanzen und Kräuter.

„Pl@ntNet“

Pflanzenbestimmung per App.
Logo: plantnet-project.org

„Pl@ntNet Pflanzenbestimmung“ heißt eine kostenlose App, für die gleich mehrere Forschungseinrichtungen zusammenarbeiten. Mittels Fotoerkennungssoftware wird das vom User geknipste Bild einer Pflanze mit den 4.000 Bildern in der Datenbank der Wildpflanzen verglichen. Zudem können alle ihren Beitrag leisten, indem sie selbst neue Sorten hinzufügen.

iOS | Android

„Baumführer 2 Pro“

Die Baumbestimmungs-App.
Logo: Nature Mobile GmbH

Mit der Baumbestimmungs-App von Nature Mobile GmbH können Bäume anhand von Blättern, Rinde, Blüten oder auch Früchten identifiziert werden. Insgesamt enthält die Datenbank 200 Baumarten – und dazu gibt es auch ein Quiz.

iOS | Android

„AndyGreen“

Pflanzenbestimmungs-App.
Logo: andygreen/Andreas Burger

Mit dieser App von andygreen können User ein Foto einer Pflanze machen und diese anschließend mit der dazugehörigen Community teilen. Zusätzlich gibt es ein Pflanzenlexikon mit 3.000 (englischen) Einträgen sowie einen Lernmodus mit Quiz.

iOS | Android