von: mediamag.at-Redaktion

3 Kamera-Apps für Android

Helferlein für noch bessere Handy-Fotos

Diese drei Apps helfen, Ihre Aufnahmen auf Android-Smartphones ganz einfach zu optimieren und zu verschönern.

3 Kamera-Apps für Android-Smartphones.
Foto: praetorianphoto/iStock

„DSLR Camera Pro“

Zahlreiche Funktionalitäten einer echten digitalen Spiegelreflexkamera auf Ihrem Handy.
Logo: DLSR Camera Pro/Geeky Devs Studio

Wie der Name verrät, zaubert diese Kamera-App praktische Features einer digitalen Spiegelreflexkamera auf Ihr Handy. So bietet die App „DSLR Camera Pro“ zahlreiche manuelle Einstellungsmöglichkeiten wie Weißabgleich, ISO und Belichtungskorrekturen. Zudem punktet sie mit einer Belichtungsmessung, Live-Histogrammen, verschiedenen Szenen-Funktionen, Autofokus etc.

Praktisches Highlight ist die Möglichkeit, zweistufig zu fokussieren: Wie bei einer echten Kamera wird der Auslöser zuerst gedrückt, um ein bestimmtes Element scharf zu stellen. Danach können Sie den Bildausschnitt noch ändern, denn erst beim Loslassen wird das Foto geschossen.

„Cardboard Camera“

„Cardboard Camera”: Die App von Google LLC ermöglicht Virtual-Reality-Fotos.
Logo: Cardboard Camera/Google LLC

Diese Kamera-App erstellt lebendige Virtual-Reality-Fotos und funktioniert mit Google „Cardboard" (Halterung aus Karton, um Smartphones als VR-Brille zu benutzen) und VR-Brillen. Mit „Cardboard Camera“ von Google LLC können Sie ganz einfach 360-Grad-Panoramen aufnehmen – sogar mit Ton.

„Camera MX - Free Photo & Video Camera“

„Camera MX - Free Photo & Video Camera“
Logo: MAGIX

Einfach zu bedienen und mit einer Fülle an Foto- und Video-Features: Android-Nutzer werden „Camera MX - Free Photo & Video Camera“ lieben. Mit ihr lassen sich zahlreiche Kameraeinstellungen gezielt beeinflussen, „Live Photos“ schießen, lustige Effekte und Filter anwenden oder auch Videos aufnehmen und bearbeiten.

Über das Feature „Shoot-The-Past Burst Mode“ ist es außerdem möglich, die Kamera für Hochgeschwindigkeitsaufnahmen zu nutzen und Bilder von den Sekunden vor dem Drücken des Auslösers zu erhalten.