von: mediamag.at-Redaktion

3 köstliche Rezepte mit Hüttenkäse

Der Geheimtipp für den Sommer

Das weiße Gold aus dem Kühlschrank besitzt nur wenige Kalorien, enthält aber viel Eiweiß. Hier sind drei einfache Rezepte für je 2 Personen.

Hüttenkäse kann – je nach Zutaten – süß als auch sauer genossen werden.
Foto: YelenaYemchuk/iStock

Hüttenkäse mit Feigen und Honig

4 Scheiben (Dinkel-)Vollkornbrot
100 Gramm Hüttenkäse
2 reife Feigen
2 TL Honig

Den Hüttenkäse auf die Brotscheiben verteilen. Die Feigen waschen, in Scheiben schneiden und vorsichtig auf die Hüttenkäse-Brote setzen. Nun den Honig über die Feigen träufeln. Wer Kalorien sparen will, platziert je 100 Gramm Frischkäse in eine kleine Schüssel und toppt ihn mit einer Feige und einem TL Honig.

Hüttenkäse mit Feigen und Honig.
Foto: GMVozd/iStock

Gemüse-Sticks mit Hüttenkäse-Dip

200 Gramm Hüttenkäse
2 Karotten
½ Gurke
1 Frühlingszwiebel
1 Prise Chilipulver
1 Prise frisch geriebener Kren

Den Hüttenkäse mit der feingehackten Frühlingszwiebel, dem Chilipulver und dem frisch geriebenen Kren vermischen. Karotten und Gurke in rund 1 cm dicke Stifte schneiden. Die Gemüse-Sticks in eine kleine Schale stecken und gemeinsam mit dem Dip servieren. Lässt sich gut vorbereiten und im Kühlschrank lagern.

Gemüse-Sticks mit Hüttenkäse-Dip.
Foto: Wiktory/iStock

Hüttenkäse mit Himbeeren und Minze

200 Gramm Hüttenkäse
1 Prise gemahlene Bourbon-Vanille
1 Schuss Milch
1 Handvoll Himbeeren
frische Minze nach Geschmack
Zimt

Den Hüttenkäse mit dem Vanillepulver, der Milch und gehackter Minze vorsichtig vermischen. Mit den Himbeeren, ganzen Minzeblättern und etwas Zimt garnieren. Tipp: Naschkatzen können etwas Honig als Süßungsmittel hinzufügen.

Hüttenkäse mit Himbeeren und Minze.
Foto: Tatyana Berkovich/iStock