von: mediamag.at-Redaktion

3 praktische Scanner-Apps

So wird das Handy zum mobilen Büro

Wer Dokumente und Rechnungen am Smartphone einscannen kann, spart Zeit, zusätzliche Wege und Papier. Wir zeigen Ihnen drei einfach zu bedienende Scanner-Apps.

Scanner-Apps sind praktische Tools fürs mobile Büro.
Foto: RyanJLane/iStock

„Genius Scan“

Mit dieser App können Dokumente eingescannt werden.
Logo: Genius Scan/The Grizzly Labs

Mit der App „Genius Scan“ von The Grizzly Labs muss der User die Kamera nur wenige Sekunden stillhalten. Das Motiv – Visitenkarten, Whiteboards, Rechnungen oder beliebige Dokumente – wird automatisch erkannt und wenn notwendig nachbearbeitet. Die Scans können als JPGs oder PDFs gespeichert werden.

iOS | Android

„Office Lens“

Die Scanner-App von Microsoft.
Logo: Office Lens/Microsoft Corporation

Auch „Office Lens“ von Microsoft korrigiert Blickwinkel, Licht und Ausrichtung selbstständig. Praktisch ist die große Auswahl an Dateiformaten, in welchen der Scan neben PDF und JPG abgespeichert werden kann, denn die App arbeitet nahtlos mit anderen Microsoft Office-Apps wie „Word“, „PowerPoint“ und „OneNote“ zusammen.

iOS | Android

„CamScanner“

App zum Einscannen von Dokumenten, Rechnungen und Visitenkarten.
Logo: CamScanner/INTSIG Information Co., Ltd.

„CamScanner“ von INTSIG Information Co., Ltd ist ein mobiler PDF-Scanner, der dank „optical character recognition“ die geknipsten Bilder wieder in bearbeitbaren Text umwandeln kann. So können User eingescannte Dokumente nicht nur teilen, sondern zuvor noch bearbeiten.

iOS | Android