von: mediamag.at-Redaktion

3 Rezepte fürs Backen in der Heißluftfritteuse

Vanillekekse, Schokokuchen & Brot

Backen geht auch in der Heißluftfritteuse! Wir haben drei einfache Rezepte für Sie.

Backen macht Spaß.
Foto: Jovanmandic/iStock

Ofen-Programm und Backform

Viele Heißluftfritteusen können nicht nur frittieren, dünsten, braten und grillen, sondern auch backen. Ob es möglich ist, lässt sich daran erkennen, wenn das Gerät mit einem entsprechenden Programm ausgestattet ist. Übrigens: Bei vielen Modellen sind die Backformen gleich inklusive.

Vanillekekse mit Nuss.
Foto: osoznaniejizni/iStock

Vanillekekse

Zutaten:

200g Mehl
60g brauner Zucker
60g Butter
1 Ei
1 TL Backpulver
1 Vanilleschote
Salz
100 g gemahlene Nüsse

Zubereitung:

1. Mehl, Zucker, eine Prise Salz, dem aus der Schote entnommenen Vanillemark und das Backpulver mit der Küchenmaschine kurz vermengen.

2. Die Butter in einem Topf zerlassen. Gemeinsam mit dem Ei zur Mehlmischung hinzugeben und alles zu einem Teig verkneten.

3. Diesen auf einem Schneidebrett mit dem Nudelholz ausrollen. Mit der gewünschten Ausstechform ausstechen und mit den gemahlenen Nüssen bestreuen.

4. Bei ca. 175°C in der Heißluftfritteuse ca. 8 Minuten lang backen lassen.

Rezept für einen Schokokuchen.
Foto: margouillatphotos/iStock

Schokoladekuchen

Zutaten:

50 g Mehl
50g Butter
50g Kristallzucker
1 Ei
1 EL Kakao
50g dunkle Kochschokolade
Salz

Zubereitung:

1. Die Butter anwärmen, bis sie weich ist. Zusammen mit dem Zucker im Mixer einige Minuten schlagen, bis eine cremige Masse entsteht. Dann das Ei hinzugeben und erneut verrühren.

2. Mehl, Kakaopulver und eine Prise Salz hinzufügen und gründlich mixen. Währenddessen die Kochschokolade in kleinere Stücke hacken. Zur Masse hinzugeben und erneut kurz mixen.

3. Den Teig in die gefettete Kuchenform geben. Bei ca. 175°C ca. 25 Minuten backen lassen.

4. In der Form einige Minuten ruhen lassen und zum Abkühlen auf ein Kuchengitter stellen.

Rezept für ein Weizen-Roggen-Brot.
Foto: CactuSoup/iStock

Roggen-Weizenbrot

Zutaten:

250g Roggenmehl
250g Weizenmehl
1 Paket Trockenhefe
1TL Zucker
1 TL Salz
3 Esslöffel Öl

Zubereitung:

1. Die Mehlsorten, den Zucker, das Salz und die Trockenhefe mit der Küchenmaschine kurz vermengen.

2. Das Öl und ca. 350 ml Wasser nach und nach hinzugeben. Unbedingt lauwarmes bzw. warmes Wasser verwenden, damit die Trockenhefe aktiviert wird. Mit der Küchenmaschine zu einem gleichmäßigen Teig kneten lassen.

3. Diesen 40 Minuten auf einem Schneidebrett und unter einem sauberen Küchentuch rasten lassen.

4. Wieder kurz durchkneten und den Brotteig anschließend in eine gefettete Form geben.

5. Bei ca. 200°C ca. 35 Minuten in der Heißluftfritteuse backen.

6. Einige Minuten in der Form nachziehen lassen.