von: mediamag.at-Redaktion

3 Tracker für einen fitten Start ins neue Jahr

Smarte Helfer für eine gesunde Ernährung

Sie wollen mit gesunder Ernährung und Sport ins neue Jahr starten? Diese 3 Wearables helfen beim Tracking!

Gesunde Ernährung.
Foto: RossHelen/iStock

Faktor Ernährung

Wir alle wissen: Gesunde Ernährung ist wichtig. Aber, es muss auch Spaß machen und sollte Genuss und Freude bringen. Wer sich anfangs schwertut mit neuen Essensgewohnheiten im Alltag, dem kann es helfen, die eingenommenen Mahlzeiten und Snacks zu tracken, z. B. mit der „Charge 3“ von Fitbit.

Das Wearable hat nicht nur 15 zieldefinierte Übungsmodi, 24/7-Pure-Pulse-Herzfrequenzmessung, eine Akkuleistung von bis zu sieben Tagen und die „Sleep Score Beta“- Funktion zur Verbesserung der Schlafqualität. Mit der Fitbit-App kann zudem ein Ernährungsplan erstellt werden.

Die Fitbit „Charge 3“.
Foto: Fitbit

Faktor Bewegung

Regelmäßiger Sport ist ein weiterer Schlüssel zur Gesundheit. Bereits sanfte Bewegung, wie ein täglicher halbstündiger Spaziergang, fördert das Wohlbefinden, verbrennt Kalorien und verhilft zu mehr Fitness. Gerade hier können Fitnesstracker helfen, damit Sie Neujahrsvorsätze, Gewichts- und Fitnessziele im Auge behalten.

Die „Easy Fit HR“ von Cellularline.
Foto: Cellularline

Der Tracker „Easy Fit HR“ von Cellularline verfügt beispielsweise über fünf bis sieben Tage Akkulaufzeit und ist regen- sowie spritzwasserfest. Das Wearable überwacht Schlafphasen sowie Puls und misst den Kalorienverbrauch.

Die „Hama Active“.
Foto: Hama

Auch mit dem Fitnesstracker „Active“ von Hama können Benutzer mit den Täglich-, Sport-, Schlaf- und Nickerchenmodi sowie GPS- und Kalorien-Tracking samt frei wählbaren Bewegungserinnerungen ihre gesunden Lebensgewohnheiten nach und nach steigern.