von: mediamag.at-Redaktion

3 Wege zu besserem TV-Sound

Eintauchen in Film und Serie

Der Weg zu besserem TV-Sound ist einfach und unkompliziert. Mit ein paar Tipps werten Sie ihr Heimkino deutlich auf und genießen Filme und Serien in völlig neuer Qualität.

3 Wege zu gutem TV-Sound
Bild: JBL

Was auf die Ohren

Wer in Filme und Serien so richtig eintauchen möchte, braucht nicht nur einen hochauflösenden großen TV, sondern auch den passenden Sound. Denn nur dann wirken Effekte wuchtig, Stimmen klar und der Ton kommt gefühlt aus allen Richtungen. So kommen Sie zu einem besseren TV-Sound. 

Kabellose Kopfhörer
Bild: Sony

Kabellose Kopfhörer

Eine schnelle, bequeme und unkomplizierte Lösung für besseren TV-Sound sind kabellose Kopfhörer. Sie simulieren Raumklang und werden einfach mit dem Fernseher verbunden. Das klappt über eine Bluetooth-Verbindung direkt zum TV sofern dieser das Audio-Protokoll A2DP unterstützt. Andernfalls benötigen Sie einen Adapter, an diesen Sie dann aber auch gewöhnliche Bluetooth-Boxen koppeln können. 

Soundbar
Bild: Sennheiser

Soundbars

Die balkenförmigen Lautsprecher lassen sich meist einfach im Wohnzimmer unterbringen, sind schnell mit dem TV verbunden und sorgen für hochwertigen Sound. Bei Soundbars unterscheidet man jene mit und solche ohne eigenen Subwoofer. Dieser ist für die Wiedergabe der tiefen Töne (= Bässe) verantwortlich und verleiht Explosionen und anderen Effekten eine intensive Wirkung. Meist befinden sich im Inneren des einer Soundbar mehrere Lautsprecher, sodass Film, Serien oder Fernsehübertragungen mit mehreren Tonspuren passend wiedergegeben werden können. 

Surround Sound (AV Receiver)

Wenn Sie Wert auf erstklassigen Sound legen und keine Kompromisse eingehen wollen, sollten Sie auf einen AV-Receiver setzen. Hierbei können mehrere Boxen gleichzeitig mit unterschiedlichen Tonspuren versorgt werden. Die Lautsprecher verteilen Sie im Wohnzimmer, damit Sie vom Sound regelrecht umschlossen werden. Bei einem 5.1-System befindet sich meist ein Lautsprecher zentral vor Ihnen, zwei links und rechts ebenfalls vorne sowie zwei links und rechts hinter Ihnen. 

Raumklang

Moderne AV-Receiver und auch einige Soundbars unterstützen speziellere Audio-Formate wie Dolby Atmos, DTS:X und Auro 3D mit denen immersiver Raumklang möglich wird. Dabei werden dem System weitere Lautsprecher zugewiesen, die den Sound nach oben an die Decke werfen. Dieser wird reflektiert und zurückgeworfen. Dadurch hört man den im Film vorbeifliegenden Helikopter tatsächlich auch von oben. 

Mehr Informationen zum Thema TV-Sound finden Sie auf der Webseite der gfu. Die Gesellschaft zur Förderung der Unterhaltungselektronik informiert mit Marktstudien und Pressemitteilungen über Trends und Entwicklungen der Branchen Consumer und Home Electronics sowie über die Internationale Funkausstellung (IFA).