von: mediamag.at-Redaktion

360Cities: Die App mit Rundumblick

Die weltweit größte soziale Plattform für 360-Grad-Fotos.

Selfies waren gestern. Für Hobbyfotografen, die etwas auf sich halten, ist das Panorama das neue Prestigeobjekt. Kein Wunder: Die 360-Grad-Aufnahmen sehen nicht nur aus wie echte Kunstwerke, sondern sind dank immer besserer Smartphone-Kameras auch schnell gemacht. Die App „360Cities“ hilft dabei, die eigenen Rundum-Fotos weltweit zu teilen.

360Cities: Die App mit Rundumblick
Foto: SerrNovik/iStock

Foto-Apps fürs Smartphone gibt es wie Sand am Meer. Auch die integrierte Teilen-Funktion für Facebook und andere soziale Netzwerke ist mittlerweile ein alter Hut. Wenn eine App aber eine eigene, perfekt auf die Zielgruppe ausgerichtete soziale Plattform quasi gleich beim Download mitliefert, so ist das doch etwas Außergewöhnliches.

Punkte für erfolgreiche Missionen
Foto: Screenshot 360Cities

Punkte für erfolgreiche Missionen

Die weltweit größte soziale Plattform für 360-Grad-Fotos.
Foto: Screenshot 360Cities

„360Cities“ verbindet gleich mehrere, spannende Aspekte. Zum einen bietet es die Möglichkeit, die eigenen Panorama-Fotos mit dem jeweiligen Ort zu taggen, auf die dazugehörige Webseite hochzuladen und sozusagen mit anderen 360-Grad-Fotografen zu vergleichen. Ein gelungenes Belohnungssystem bietet den Anreiz, Panoramas von besonders beliebten oder außergewöhnlichen Orten hochzuladen. Wessen Fotos bei der Community besonders gut ankommen, oder wer gefragte Motive bietet, erhält Punkte – und steigt im Ranking nach oben.

Die weltweit größte Sammlung an Panoramafotos

360Cities: Die App mit Rundumblick
Foto: Screenshot 360Cities

Im weiteren Verlauf fühlt sich die App sogar ein wenig wie ein Spiel an: Wer möchte, kann sogar unterschiedliche Challenges bzw. Missionen übernehmen. Natürlich kann man die App auch einfach nur dafür verwenden, durch die weltweit größte Auswahl an traumhaften Panoramafotos zu klicken. Das Betrachten funktioniert besonders intuitiv, indem man ein Foto auswählt und sich dann das Smartphone rundum dreht, um im interaktiven Bild zu navigieren.

Android | Windows Mobile