von: mediamag.at-Redaktion

4K-Upgrade für Playstation 4?

Das Gerücht der Woche

Playstation 4K, Playstation 4.5 oder PS4 NEO – die Gerüchteküche im Netz kocht über. Arbeitet Sony tatsächlich an einem Hardware-Upgrade seiner Konsole?

4K-Upgrade für Playstation 4?
Foto: scyther5_iStock

Die Fakten: Bei der Einführung der aktuellen Konsolen-Generation Ende 2013 war 4K (die vierfache Auflösung von Full-HD) Zukunftsmusik. Heute, keine drei Jahre später, nimmt der Absatz von 4K-Fernsehen rapide zu. Auch die dazugehörigen Inhalte sind verfügbar.

Riskiert Sony die Spaltung der Fans?

Seitens des Konsolen-Herstellers hält man sich bedeckt. Kein Wunder – schließlich hat Sony kein Interesse daran, dass potenzielle Playstation-Besitzer mit dem Kauf zuwarten, bis die vermeintlich neue Version kommt. Gegen das Gerücht spricht auch, dass Sony innerhalb einer Produktgeneration noch nie einen so gravierenden Zwischenschritt einlegte. Man würde riskieren, die schnell gewachsene PS4-Fangemeinde zu spalten und die Entwicklung von PS4-Games übermäßig teuer zu gestalten.  

Kommt eine „PS4 NEO“ mit 4K?
Foto: Sony

Kommt eine „PS4 NEO“ mit 4K?

Bei der ominösen 4K-Konsole soll es also vor allem darum gehen, 4K-Videos aus diversen Online-Streaming-Plattformen abspielen zu können. Für Ultra-HD-Spiele ist es (noch) zu früh. Die logische Schlussfolgerung wäre eine schlanke und günstig zu produzierende „PS4 NEO“, die nicht stärker ist, aber höhere Taktraten ermöglicht – was vor allem der Grafikleistung zugutekommt. Diese Strategie würde in Hinblick auf das kommende Playstation-VR-Headset passen, die noch diesen Herbst verfügbar sein wird.