von: mediamag.at-Redaktion

5 coole Google Tricks

Versteckte Features für Zwischendurch-Spaß

Wer in die berühmte Suchmaschine folgende Zeichenfolgen eingibt, wird überrascht sein!

5 coole Google Tricks
Foto: alvarez/iStock

Diese lustigen Features versteckt Google:

1. „Zerg Rush“

Alle, die Lust auf eine schnelle Runde „Suchergebnisse retten“ haben, tippen „Zerg Rush“ in Google ein. Dadurch erscheinen bunte Google Os am Bildschirm, die es zu stoppen gilt. Andernfalls killen diese die Suchergebnisse. Zerstört werden die bunten Buchstaben übrigens durch Klicken.

„Zerg Rush“
Foto: Content Creation GmbH, Google Inc.

2. „Do A Barrel Roll“

Wer einmal eine Suchmaschine bei einer „Schiffsrolle“ beobachten mag, füttert Google einfach mit „Do A Barrel Roll“. Das Ergebnis: Die Seite dreht sich einmal rundum – bringt nicht viel, macht aber Spaß.

3. „Pac Man“

Wer eine Runde Pac Man spielen mag, gibt einfach diese Zeichenfolge ein, drückt Enter – und schon erscheint als erstes Suchergebnis der Hit aus Kindertagen. Gespielt werden kann direkt im Browser.

„Pac Man“
Foto: Content Creation GmbH, Google Inc.

4. „Solitaire“

Ebenfalls ein Klassiker, den man mit Internet-Zugang jederzeit spielen kann: Solitaire. Dazu wie gewohnt in Google die Zeichenfolge „Solitaire“ eingeben – und los geht’s.

5. „Super Mario Bros“

Wer in das Suchmaschinen-Eingabefeld „super mario bros“ eintippt, findet rechts oben in der Ergebnisseite ein Fragenzeichen-Symbol. Dieses Tribut an alle Super-Mario-Fans birgt eine kleine, nette Erinnerung an den Konsolen-Klassiker. Einfach klicken und genießen!

„Super Mario Bros“
Foto: Content Creation GmbH, Google Inc.