von: mediamag.at-Redaktion

5 geniale Tricks für saubere Wäsche

Damit haben Flecken keine Chance

Flecken sind schnell in der Hektik des Alltags oder durch ungeschickte Gesten passiert. Es gibt einige Hausmittel, mit denen man gut gerüstet ist, um die Lebensdauer von Sofa, Hose und Bluse zu verlängern.

Fleckenentfernung leicht gemacht.
Foto: IPG GutenbergUK Ltd./iStock

 

Es ist schnell passiert: Ehe man sich versieht, hat ein unschöner Fleck eine neue Heimat auf Bluse, Hose oder Sofa gefunden. Gut, dass es da einige Hausmittel gibt, deren Einsatz die Lebensdauer von Textilien entschieden verlängern kann. 

Wir haben uns angesehen, welche Helferleins am wirksamsten sind. Ein kleiner Tipp vorweg: Flecken entfernt man am besten, wenn sie gerade erst passiert sind. Dann haben sie sich noch nicht tief im Gewebe eingenistet und können leichter gelöst werden.

Kugelschreiberflecken

Zahnpasta mit Natriumfluorid ist die Lösung. Fleck anfeuchten, Zahncreme darauf verteilen und dann in der Waschmaschine waschen.

Kugelschreiber-Fleck kann man mit Zahnpasta entfernen.
Foto: Glegorly/iStock

Make-up-Flecken

Make-Up-Flecken lassen sich mit etwas Rasierschaum leicht entfernen.
Foto: PeopleImages/iStock

Zuerst Make-up aufgetragen und sogleich in die weiße Bluse geschlüpft? Schon hat man Ränder am Kragen. Rasierschaum enthält Inhaltsstoffe, die dafür sorgen, dass die Foundation mühelos aus der Bluse entfernt werden kann. Etwas Schaum auf den Fleck geben und ca. 15 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit Wasser auswaschen. Übrigens: Dieser Trick funktioniert nicht mit Gel-Rasierschaum. 

Blutflecken

Frisches Blut lässt sich am besten mit kaltem Wasser auswaschen. Ist es schon etwas eingetrocknet: Im kalten Wasser einweichen, auswringen, mit Backpulver einreiben und zwei Stunden einziehen lassen. Alternativ können Sie auch eine Aspirin-Tablette auflösen und das Kleidungsstück darin einweichen.

Kaffeeflecken

Trinken Sie Ihren Kaffee mit Milch? Dann können Sie etwas Milch auf die Unfall-Stelle geben, und im Nu ist der Fleck weg. Eingetrocknete Kaffeespuren können mit Gallseife, Glycerin, Backpulver oder Natron entfernt werden. 

Kaffeeflecken können mit Milch schnell entfernt werden.
Foto: DragonImages/iStock

Rotweinflecken

Rotweinflecken kann man mit Weißwein entfernen.
Foto: Nikyita/iStock

Haben Sie noch etwas Weißwein im Kühlschrank? Den Weißwein auf ein Microfaser-Tuch geben und den Rotwein-Fleck vom Rand nach Innen wegtupfen. Die im Wein enthaltene Säure löst die Farbstoffe auf. Wenn kein Riesling zur Hand ist, können Sie auch Mineralwasser mit viel Kohlensäure und Salz einreiben und später ausbürsten.