Mediamarkt Österreich
von:

5 Smartphones für Fotografen

Handys für großartige Bilder

Smartphones sind weitaus mehr, als nur Telefone und Surf-Tools fürs Web: Die Foto-Funktionen der kleinen Multitalente gehören zu den wichtigsten Features für viele Nutzer. Hier finden Sie die besten Smartphones für großartige Bilder.

Die besten Smartphones für Handy-Fotografen.
Foto: Samsung

1. Samsung „Galaxy S20 Ultra“

Die Zahlen des „Galaxy S20 Ultra“ sind beeindruckend: Die Hauptkamera des Smartphones löst mit 108 MP auf, mit dem sogenannten „Space Zoom“ erreicth das Device eine bis zu 100-fache Vergrößerung und mit „Videosnaps“ können Sie Standbilder aus höchstaufgelösten 8K-Videos machen. Mit 40 MP weiß auch die Selfie-Cam des Devices zu überzeugen. Mit dem „Galaxy S20 Ultra“ gelingt auch Laien problemlos ein toller Schnappschuss: „SingleTake“ löst alle Objektive des Smartphones gleichzeitig aus, die Künstliche Intelligenz wählt im Anschluss das Beste aus.

2. Huawei „P40 lite“

Huawei hat seinen Fokus in den letzten Jahren stark auf die Kamera-Funktionen seiner Smartphones gelegt. Das „P40 lite“ ist das „kleinste“ Modell der aktuellen Handy-Reihe, kann aber trotzdem mit einer großartigen Kamera aufwarten. Das Quad-Setup aus der Rückseite besteht aus der Hauptkamera (48 MP), einem Ultraweitwinkelobjektiv (8 MP), einer Bokeh- und Makro-Linse (jeweils 2 MP). Für Selfie-Fans steht eine 16-MP-Frontkamera zur Verfügung.

3. Huawei „P40 Pro“

Wer mehr in sein Smartphone investieren will, ist mit der „Pro“-Version der „P40“-Familie bestens bedient. Auch diese Version ist mit einem Quad-Setup ausgestattet. Das „Pro“-Device ist mit einer Hauptlinse (50 MP), einer Ultraweitwinkel-Kamera (40 MP) und einem Telefoto-Objektiv (12 MP) ausgestattet. Ein ToF-Sensor (Time of Flight) erkennt Abstände, kann auf diese Weise Vorder- und Hintergrund unterscheiden und hilft dem Device bei der Berechnung von Unschärfeeffekten, zum Beispiel bei der Porträt-Fotografie. Mit 32 MP kann sich auch die Selfie-Cam sehen lassen.

4. Apple „iPhone 11 Pro“

Apples Vorzeige-Smartphone darf natürlich nicht fehlen, wenn es darum geht, die stärksten Handy-Kameras zu präsentieren. Das „iPhone 11 Pro“ nutzt zum ersten Mal ein Triple-Kamera-Setup, das aus einer Hauptkamera, einem Ultraweitwinkel- und einem Telefoto-Objektiv (jeweils 12 MP) besteht. Die Selfie-Kamera an der Front verfügt ebenfalls über eine Auflösung von 12 MP.

5. Nokia „7.2“

Das Nokia-Smartphone „7.2“ setzt ebenfalls auf ein Dreifach-Setup. Dieses Kamera-Trio mit Zeiss-Optik besteht aus einer 48-MP-Hauptkamera, die von einem Ultraweitwinkel- (8MP) und einem Tiefensensor (5 MP) unterstützt wird. Die Selfie-Cam kommt ebenfalls von Zeiss-Optik, löst mit 20 MP auf und verfügt über HDR-Support für besseren Kontrast und mehr Farbintensität.