von: mediamag.at-Redaktion

5 Tipps fürs Abnehmen im Winter

So purzeln die Kilos in der kalten Jahreszeit

Wer Neujahrsvorsätze umsetzen und den Kilos den Kampf ansagen möchte, wirft am besten einen Blick auf diese Tipps zum Abnehmen im Winter.

5 Tipps fürs Abnehmen im Winter
Foto: Foxys_forest_manufacture/iStock

1. Gesundes Gemüse

Wer sich kalorienreduziert ernähren und beispielsweise pro Tag maximal 1.500 Kilokalorien zu sich nehmen möchte, wird saisonales und regionales Gemüse sehr zu schätzen lernen. Bei einem gesunden und winterlichen Ernährungsplan dürfen Äpfel, Birnen, Pastinaken, Petersilienwurzel, Rote Rüben, Rotkraut, Schwarzwurzel, Kohl, Kohlsprossen und Knollensellerie auf keinen Fall fehlen. Wer genügend Gemüse zu sich nimmt, beispielsweise in einer Suppe, isst gleichzeitig weniger Fett und Kohlenhydrate und nimmt ganz nebenbei ab.

Gemüse hilft beim Abnehmen.
Bild: iStock / Mariha-kitchen

2. Eiweiß hält satt

Allgemein sollte man stets auf eine ausgewogene Ernährung achten. Neben Gemüse darf hier wichtiges Eiweiß auf keinen Fall fehlen. In etwa 100 Gramm pro Tag sollten es idealerweise sein. Dies hält bis zu sechs Stunden satt, fördert den Muskelaufbau und unterstützt die Fettverbrennung. Eiweißquellen können sein: mageres Fleisch, Fisch, Eier, Tofu- oder Sojaprodukte. 

Eiweiß hält lange satt.
Bild: iStock / sveta_zarzamora

3. Kampf dem Heißhunger

Man kann es schwer verhindern, gelegentlich wird man einfach vom Heißhunger gepackt. Man muss jedoch nicht gleich zu ungesunden Snacks greifen, sondern kann diesen auch bewusst bezwingen. 25 Gramm Zartbitterschokolade schützt nicht nur die Gefäße und verbessert die Stimmung, sondern wirkt auch Heißhunger-Attacken entgegen. Zusätzlich sollte man viel Wasser und ungesüßten Tee trinken – so hat man stets etwas im Magen. 

Schokolade ist beim Abnehmen nicht verboten.
Bild: iStock / YelenaYemchuk

4. Bewegung nicht vergessen

Trotz kürzerer Tageszeiten im Vergleich zum Sommer, sollte man auch im Winter regelmäßig die Motivation für ausreichend Bewegung finden. Beim Ski- und Snowboardfahren werden beispielsweise jede Menge Kalorien verbrannt, doch auch Eislaufen, Joggen oder Schneeschuhwandern machen nicht nur Spaß, sondern helfen beim Abnehmen. Ein passender Fitness-Tracker hilft übrigens, den Kalorienverbrauch im Auge zu behalten und erinnert an regelmäßigen Sport. 

Ausreichend Bewegung hält den Körper fit.
Bild: iStock / sergio_kumer

5. Ausreichend Schlaf

Schlafen hilft beim Abnehmen. Nicht nur, weil man währenddessen keine Zeit hat, Nahrung aufzunehmen. Durchschnittlich sieben Stunden Schlaf reduziert das Stresslevel des Körpers und man fühlt sich unter Tags fitter und erholter. Das zügelt den Appetit und Heißhunger auf Süßes, mit dem wir sonst unterbewusst versuchen, die fehlende Energie auszugleichen. 

Schlaf reduziert Stress und Heißhunger aus Süßes.
Bild: iStock / g-stockstudio