von: mediamag.at-Redaktion

5 Tools für die schnelle Bildbearbeitung via Browser

So einfach kommen Sie zu kreativen Top-Fotos

Spaßfaktor inklusive! Wir stellen Ihnen fünf praktische Web-Tools vor, mit denen Sie Fotos, Bilder und Grafiken direkt im Webbrowser einfach und umfangreich bearbeiten können - ohne zusätzliche Software zu installieren.

5 Tools für die Bildbearbeitung via Browser
Foto: iStock/Anchiy

Fotor: Fotoeditor und Grafikdesigner

Mit diesem ansprechenden Web-Tool können Sie Fotos bearbeiten, Porträts retuschieren, Collagen erstellen oder im Webbrowser Druckwerke wie Plakate, Karten oder Flyer gestalten. Für Spaß sorgen zudem viele süße Sticker.

Fotor: Fotoeditor und Grafikdesigner
Foto: Unsplash/Courtney Prather, Content Creation GmbH

Pixlr Editor: Bildbearbeitung im Browser

Diese Web-App für Bildbearbeitung erinnert ein wenig an Adobe Photoshop und bietet recht umfangreiche Fotobearbeitungsfeatures und Filter. Sie können mehrere Ebenen nutzen, Effekte einfügen, eine praktische Stempelfunktion verwenden und nach Herzenslaune Ihre Fotografien bearbeiten, kreativ weiterentwickeln und mit Text versehen.

Pixlr Editor dient der Bildbearbeitung direkt im Browser.
Foto: Unsplash/Courtney Prather, Content Creation GmbH

Pixlr Express: Filter, Sticker, Rahmen

Die Web-App „Pixlr Express“ wird ebenfalls direkt im Browser aufgerufen, besticht durch eine moderne Anmutung sowie die intuitive Benutzerführung. Mit dieser Anwendung lassen sich Fotos mit Stickern, Filtern und Rahmen rasch und unkompliziert in kleine Kunstwerke verwandeln.

Pixlr Express dient der raschen Bildbearbeitung direkt im Browser: Filter, Sticker und Co. warten auf ihren Einsatz.
Foto: Unsplash/Courtney Prather on, Content Creation GmbH

PicMonkey: Fotobearbeitung, Grafik-Design & Collagen

Spaß pur: Dieses browserbasierte Bildbearbeitungstool (englischsprachig) lässt keine Wünsche offen und ist intuitiv bedienbar. Damit bearbeiten Sie direkt im Webbrowser Ihre Fotos, optimieren Porträts, fügen kreative Effekte und Rahmen hinzu und stellen tolle Collagen zusammen. Die Testversion ist übrigens kostenlos.

Schnell zu guten Bildern: „PicMonkey“ ermöglicht es, Fotos zu bearbeiten und Porträts zu retuschieren.
Foto: Unsplash/Courtney Prather, Content Creation GmbH

Tiny PNG: Dateigröße verkleinern & Ladezeiten beschleunigen

Über „Tiny PNG“ ist es möglich, „PNG“- oder „JPG“-Dateien über Drag-and-Drop zu verkleinern. Das schlanke Ergebnis kann heruntergeladen oder in eine Dropbox gespeichert werden.

Bildgrößen verringert „Tiny PNG“.
Foto: Unsplash/Courtney Prather, Content Creation GmbH

Ins Leben gerufen wurde die Seite, um die Dateigröße transparenter PNGs zu verringern, v.a. für deren Verwendung in Webseiten und Apps. Die Verkleinerung der Dateigröße wird erzielt, indem die Farbpalette so entschlackt wird, dass die Reduktion für die menschliche Wahrnehmung so gut wie nicht sichtbar ist und indem die Metadaten reduziert werden.