von: mediamag.at-Redaktion

5 Top-Tipps fürs Gärtnern

Gartenglück im Frühling

Das Frühjahr ist wunderschön – und gerade jetzt sollte der Grundstein für einen ebensolchen Sommergarten gelegt werden. Wir haben die wichtigsten To-dos für Ihr grünes Wohnzimmer.

Tipps fürs Gärtnern
Foto: vsurkov/iStock

5 Frühjahrs-Tipps

Sie haben keinen grünen Daumen, wünschen sich aber trotzdem ein gepflegtes Stück Paradies rund um Ihr Haus, auf dem Balkon oder auf Ihrer Terrasse? Wer diese fünf Frühjahrstipps fürs Gärtnern zu Hause befolgt, der hat das Seine zu einem schönen Garten beigetragen.

Im Frühling steht im Garten viel Arbeit an.
Foto: amenic181/iStock

1. Rasen

Zu keiner anderen Zeit im Jahr wächst der Rasen so schnell oder benötigt so viel Aufmerksamkeit wie jetzt im Frühling und Frühsommer. Nun ist die Gelegenheit, zu vertikutieren. Dabei wird die Grasnarbe angeritzt und der Boden belüftet. Danach ist die perfekte Zeit, um den Rasen zu düngen.

2. Blumen

Sommerblumen sollten früh gepflanzt werden. Petunien und Geranien können nach den letzten frostigen Nächten in Hängeampeln oder in Blumenkästen angesetzt werden. Kübelpflanzen können ebenfalls in diesen Tagen aus dem Winterquartier geholt und ins Freie gestellt werden.

Diese Arbeitsschritte stehen jetzt an.
Foto: Romolo Tavani/iStock

3. Rosen

Rosen gelten als empfindliche Pflanzen und sind besonders anfällig für Pilze. Das Frühjahr ist zwar die richtige Zeit, um junge Triebe zu kürzen, aber dabei sollten Sie Vorsicht walten lassen. Werfen Sie immer wieder einen genaueren Blick auf die sprießenden Blätter: Bilden sich von der Blattmitte ausgehend sternförmige Flecken zum Blattrand hin, ist das ein klarer Hinweis auf einen Pilzbefall. Dagegen helfen neben chemischen Mitteln auch altbewährte Hausmittel, wie zum Beispiel Schachtelhalmtee.

4. Gemüse

Von März bis Mai muss für eine reiche Salat- und Gemüseernte gesät werden. Der Pflanzzeitpunkt sollte je nach Sorte gewählt werden. Ab Mitte Mai fühlen sich auch wärmeliebende Pflanzen wie beispielsweise Tomaten oder auch Kräuter wie Basilikum draußen wohl.

Flieder zurückschneiden.
Foto: aloha_17/iStock

5. Flieder

Wer einen Fliederbusch im Garten hat, kann lang seinen würzigen Duft genießen. Wenn die Blüten verwelkt sind, sollten die Rispen gleich abgeschnitten werden. Das fördert die Blühfreude im kommenden Jahr.