von: mediamag.at-Redaktion

5 Vitaminbomben für den Winter

Immun-Booster aus dem Obst- & Gemüseregal

Man muss sich mit dem erhöhten Erkältungsrisiko im Winter nicht einfach abfinden. Diese fünf Früchte- und Gemüsesorten geleiten uns fit durch die kalte Jahreszeit.

Gesunde Früchtchen für den Winter
Foto: leonori/iStock

1. Kohlgemüse

Egal, ob Sie zum Weißkohl, Wirsing oder Rosenkohl greifen: Jedes dieser Gemüsesorten hat wenige Kalorien, aber viele Vitamine und Mineralstoffe. Damit ist das Blattgemüse ein richtiger Superheld für Herbst und Winter. Mit 200 Gramm Weißkohl hat man bereits fast den Tagesbedarf an Vitamin C gedeckt. Er schmeckt auch roh, z. B. Weißkohl feingeraspelt zum Salat oder Grünkohl im Smoothie.

Verschiedene Kohlköpfe
Foto: MilosJokic/iStock

2. Rote Rübe

Die Roten Rübe ist voller Vitamin B. Das Wurzelgemüse, das man gerne als Beilage oder in Salaten verwendet, ist auch reich an Kalium und Eisen. Oft wird die Knolle dafür gegart und dann in Streifen oder Scheiben geschnitten. Noch mehr profitiert man von den Inhaltsstoffen, wenn man sie roh zu sich nimmt, z. B. in einem Saft oder einem Smoothie. Übrigens: Nicht nur die Wurzel der Pflanze ist zum Verzehr geeignet, auch die Blätter können gekocht und gegessen werden.

Ganze und aufgeschnittene Rote Beten
Foto: foodandwinephotography/iStock

3. Cranberry (Moosbeere)

Die Cranberry ist klein, aber oho. Die roten Beeren strotzen nur so vor Vitamin C und liefern mit Phosphor, Kalium und Natrium noch wichtige Mineralstoffe. Sie können getrocknet im Müsli oder Salat verwendet werden oder kommen als Zutat bei Soßen und Fleischspeisen gut an.

Cranberries auf Holz
Foto: habkova/iStock

4. Kiwi

Im Winter leiden nicht nur die Atemwege, sondern auch die Haut. Kiwis helfen dieser gleich mehrfach, mit den Strapazen der Winterzeit fertig zu werden. Die Antioxidantien in der Frucht helfen gegen Entzündungen, zum Beispiel bei Akne. Das Vitamin C in der Frucht ist für den Aufbau von Kollagen notwendig: Das Strukturprotein sorgt – unter anderem – für eine straffe Hautoberfläche. Die Früchte eigenen sich perfekt als gesunder Snack für zwischendurch oder als Zutat im Fruchtsalat.

Kiwis auf Holz
Foto: nata_vkusidey/iStock

5. Mandarine

Herrlich süß und dabei noch gut für die Gesundheit: Wie viele Zitrusfrüchte ist auch die Mandarine eine wahre Vitamin-C-Bombe. Das Selen in der Frucht ist zudem wichtig zum Binden von freien Radikalen im Körper und für die Produktion des Schilddrüsenhormons. Im Salat, für Desserts oder als kalorienarmes Frühstück: Die orangefarbenen Früchte sind vielseitig verwendbar.

Mandarinen auf Holz
Foto: nashimara/iStock