von: mediamag.at-Redaktion

App-Tipp: Wings for Life World Run

Teilnehmen von zuhause aus

Wer nicht nur seinem Körper, sondern auch anderen Menschen etwas Gutes tun will, kann mit der „Wings for Life World Run"-App für einen guten Zweck trainieren und laufen.

Mit dieser App werden auch Sie zum Wohltätigkeitsläufer.
Foto: Hans Herbig for Wings for Life World Run

Beflügelte Tradition

Zum bereits fünften Mal wird dieses Jahr der „Wings for Life World Run“ veranstaltet. Dieser Wohltätigkeitslauf kommt der „Wings for Life“-Stiftung zu Gute, die sich die Forschung an und Heilung von Rückenmarksverletzungen und Querschnittslähmungen als Ziel gesetzt hat. Unter dem Motto „Laufen für die, die nicht laufen können“ finden die Lauf-Events jährlich an Dutzenden Locations weltweit statt. Wer es nicht zu einem der Events schafft, kann aber trotzdem helfen. Mit der App können Sie Ihren eigenen „Wings for Life“-Run veranstalten.

Mit der App kann jeder mitmachen.
Foto: Hans HErbig for Wings of Life World Run

Laufen für den guten Zweck

Der Prozess ist ganz einfach. Laden Sie die App für iOS oder Android herunter. Loggen Sie sich ein oder erstellen Sie einen Account. Nachdem 20€ Startgebühr entrichtet wurden (die, wie auch beim Hauptevent zu 100% in die Forschung fließen), können Sie als offizieller App-Runner am Lauf teilnehmen. Bereits vorher können Sie mit der App trainieren oder auch weitere Spenden entrichten. Nach dem Event am 6. Mai – bei dem Sie gemeinsam mit allen anderen Läufern starten und von einem „virtuellen Catcher Car“ verfolgt werden – können Sie Ihr Ergebnis im globalen Ranking betrachten und sehen, wie gut Sie im weltweiten Vergleich abgeschnitten haben.

Mit der App finden der World Run dort statt, wo Sie wollen.
Foto: Harald Tauderer

Ein Weg aus der Lähmung

Die „Wings for Life“-Stiftung wurde von Heinz Kinigadner (zweifacher Motocross-Weltmeister) und Dietrich Mateschitz (Red-Bull-Gründer) im Jahr 2004 gegründet. Es hat rund zehn Jahre gedauert, bis der „Wings for Life World Run“ ins Leben gerufen wurde, um mehr Aufmerksamkeit für dieses Thema zu schaffen. Der Volkslauf wird seitdem jedes Jahr durchgeführt und feiert heuer sein fünftes Jubiläum.