von: mediamag.at-Redaktion

Die Hardware-News von Apple

Die neuen Gadgets im Überblick

An gleich drei aufeinander folgenden Tagen hat Apple neue Hardware präsentiert. Neben gleich zwei iPads und leistungsstarken iMacs bekommen auch die kabellosen Kopfhörer AirPods ein Update. Die wichtigsten Features im Überblick.

Apple-Hardware: Das sind die neuen Produkte.
Foto: Apple Inc.

Neue iPads

Gleich zwei neue Tablets ergänzen ab sofort das Sortiment: Neben dem 10,5 Zoll großen „iPad Air“ gibt es ab sofort auch ein neues „iPad mini“ mit 7,9-Zoll-Display. Beide bekommen den neuen, leistungsfähigen A12 Bionic Chip und sind ab sofort mit dem Apple Pencil kompatibel.

Gleich zwei neue Tablets ergänzen ab sofort das Sortiment.
Foto: Apple Inc.

Leistungssprung

Während das „iPad Air“ bis zu 70 Prozent schneller ist als der Vorgänger, bietet das neue „iPad mini“ sogar die dreifache Leistung bzw. eine neunfach schnellere Grafik-Performance. Die kleine Variante des Apple-Tablets bietet dank True Tone-Technologie die höchste Pixeldichte aller iPads, beim „iPad Air“ ist das neue Retina-Display um fast 20 Prozent größer und bietet eine halbe Million mehr Pixel.

Die kleine Variante des Apple-Tablets bietet dank True Tone-Technologie die höchste Pixeldichte aller iPads.
Foto: Apple Inc.

Neue AirPods

Lange erwartet wurde auch das Update für die kabellosen Kopfhörer von Apple, den „AirPods“: In der aktualisierten Version bieten diese bis zu 50 Prozent mehr Sprechdauer, eine doppelt so schnelle Verbindungszeit mit anderen Geräten sowie das Sprachkommando „Hey Siri“, mit dem der User bequem zwischen Songs wechseln oder einen Anruf tätigen kann. Möglich macht das alles der neue, leistungsfähige H1-Chip.

Ladecase ebenfalls kabellos

Optional können die neuen „AirPods“ mit einer kabellosen Variante des bekannten Ladecase geordert werden. Dieses lässt sich demzufolge mittels Qi-Standard ohne dem bekannten Ladekabel aufladen. Auch die erste Generation der „AirPods“ kann damit genug Power für bis zu 24 weitere Stunden tanken.

Lange erwartet wurde auch das Update für die kabellosen Kopfhörer von Apple, den „AirPods“.
Foto: Apple Inc.

iMacs mit neuen Prozessoren

Last, but not least, erhalten auch die Desktop-Rechner von Apple ein denkwürdiges Leistungs-Upgrade. Sowohl der 21,5-Zoll-iMac, als auch die große Version mit 27-Zoll-Monitor erhalten neue Prozessoren. Bis zu 60 Prozent beträgt der Leistungssprung beim iMac im Format 21,5 Zoll. Möglich machen das 6-Core-Prozessoren von Intel.

Neunte Prozessor-Generation

Beim großen Bruder mit 27-Zoll-Display können sogar 8-Core-Intel-Prozessoren der neunten Generation geordert werden. In diesem Fall verbessert sich die Rechenleistung um den Faktor 2,4. Für beide Modelle ist ab sofort die Grafiklösung von Radeon Pro Vega verfügbar. Die Performance beim Bearbeiten von 3D-Inhalten oder Videos verbessert sich dadurch um bis zu 80 Prozent.

Sowohl der 21,5-Zoll-iMac, als auch die große Version mit 27-Zoll-Monitor erhalten neue Prozessoren.
Foto: Apple Inc.

Keynote: Neue Services

All diese Produktneuheiten präsentierte Apple bereits vor der mit Spannung erwarteten Keynote, auf der neben dem neuen Streaming-Dienst Apple TV+ unter anderem auch die Spiele-Plattform Apple Arcade präsentiert wurde.