von: mediamag.at-Redaktion

Apple Home-App jetzt auch am Mac

Smart Home-Steuerung mit macOS Mojave

Mit dem Update auf macOS Mojave ist Apples Home-App auch für den Mac verfügbar. Die Steuerung der HomeKit-kompatiblen Smart Home-Gadgets wird so auch auf dem Desktop-Rechner möglich – optional auch via Siri.

Apple Home-App jetzt auch am Mac.
Foto: Apple Inc.

Die aktuellste Version macOs 10.14 bringt eine ganze Reihe von iOS-Apps erstmals auch auf den Mac. Neben Anwendungen wie „Aktien“ oder Sprachmemos trifft das vor allem auf die Home-App zu. Die eigenen HomeKit-Geräte können damit auch auf dem Mac-Rechner verwaltet, programmiert und gesteuert werden. 

Das neue macOS Mojave bringt endlich die Apple Home-App auf den Mac.
Foto: Apple Inc.

Anpassungen

Vorteil für erfahrene User: In Sachen Optik und Funktionalität ähnelt die Mac-Version der Home-App bis ins kleinste Detail der gewohnten iOS-Variante – eine Eingewöhnungsphase entfällt somit. Nachteil: Zumindest in der aktuellen Version werden die eigenen Hintergründe und Raumbilder nicht automatisch synchronisiert und müssen deshalb nochmals manuell eingerichtet werden. Die gewohnten Wisch-Gesten von iOS-Gadgets mit Touchscreen werden am Mac mittels ausklappbaren Menüs ersetzt.