Mediamarkt Österreich
von:

Apple stellt neue iPhone 12-Serie vor

Alle Details und Infos zu den Geräten

Auf einem Online-Event präsentierte Apple die neue „iPhone 12“-Serie. Wir haben alle Infos zu den Smartphones zusammengefasst.

Apple präsentiert seine neue „iPhone 12“-Serie.
Foto: Apple Inc.

Vier neue „iPhone 12“-Modelle

Nicht nur für Apple-Fans ist die jährliche iPhone-Keynote ein absolutes Highlight im Jahreskalender. Das kalifornische Unternehmen präsentierte in einem Event, wie die Zukunft der erfolgreichen Smartphone-Reihe weitergeht. Dabei wurde verraten, welche Features zu den aktuellen Trends gehören und wie das neueste Zubehör aussieht. Die vorgestellten Modelle sind alle mit einem Super Retina XDR-Display mit OLED-Technologie ausgestattet und sollen dank der „Ceramic Shield“-Technologie besonders bruchsicher sein. Plus: Aufladen des Akkus wird dank „MagSafe“ noch einfacher.

5G für alle neuen Handys

Ebenfalls neu ist eine vollumfängliche 5G-Unterstützung. Die Smartphones balancieren im „Smart Data Mode“ selbständig die Einstellungen, um eine möglichst lange Betriebsdauer zu gewährleisten. Der A14-Bionic-Chip, die laut Apple schnellste CPU, die jemals in einem iPhone verbaut wurde, sorgt für eine um 80 Prozent verbesserte Performance, ruckelfreies Gaming und Maschinenlernen per Neural Engine.

Apple präsentiert seine neue „iPhone 12“-Serie.
Foto: Apple Inc.

„iPhone 12“

Das Basismodell „iPhone 12“ verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 6,1 Zoll und ist somit gleich groß wie sein Vorgänger, das „iPhone 11“. Das Smartphone besitzt eine Dualkamera mit einer 12-MP-Ultraweitwinkel- und einer 12-MP-Weitwinkel-Linse. Die neuen Objektive und die Rechenleistung des A14-Chips erlauben bessere Fotos und Videos in ungünstigen Lichtverhältnissen, nicht zuletzt dank eines verbesserten „Nachtmodus“. 4K-Videos können ab sofort in HDR und mit Dolby Vision aufgenommen werden. Selfies werden ebenfalls mit 12 MP festgehalten. Das nach IP68 zertifizierte Gehäuse schützt das Telefon bei Tauchgängen bis zu 6 Meter Tiefe – 30 Minuten lang. Der Speicher wurde mit 64, 128 und 256 GB bemessen.

„iPhone 12 Pro“
Foto: Apple Inc.

„iPhone 12 Pro“

Ebenfalls mit einem 6,1-Zoll großen Bildschirm ausgestattet ist das „iPhone 12 Pro“. Die Hauptkamera besteht aus drei Objektiven sowie einem LiDAR-Sensor für AR-Funktionen. Das Teleobjektiv mit einer Brennweite von 52 Millimeter ermöglicht einen vierfachen optischen Zoom und die Weitwinkel-Linse fängt besonders viel Inhalte in einer Aufnahme ein. Der A14-Chip bringt „Deep Fusion“ für alle vier Linsen des 12-MP-Kamerasystems (Ultraweitwinkel-, Weitwinkel- und Tele-Objektiv sowie LiDAR-Linse). Das „iPhone 12 Pro“ wird mit 128, 256 sowie 512 Gigabyte Speicher ausgestattet sein. „Apple ProRAW“ sorgt in den Pro-Modellen für effektive Möglichkeiten zur Bildbearbeitung.

„iPhone 12 Pro“ und „iPhone 12 Pro Max“
Foto: Apple Inc.

„iPhone 12 Pro Max"

Das größte Modell der neuen Serie, das „iPhone 20 Pro Max“, misst 6,7 Zoll im Durchmesser und besitzt ebenfalls eine leistungsstarke Triple-Kamera (Ultraweitwinkel-, Weitwinkel- und Tele-Objektiv sowie LiDAR-Scanner). Zusätzlich ist diese mit einem 5-fachen optischen Zoom und besonders großem Sensor ausgestattet, um hochauflösende Fotos in allen Situationen zu fertigen. Das Smartphone wird in den Speichergrößen 128, 256 sowie 512 Gigabyte erhältlich sein.

„iPhone 12“ und „iPhone 12 mini“
Foto: Apple Inc.

iPhone 12 Mini

Das kleinste der vier vorgestellten „iPhone 12“-Modelle trägt den Namen „iPhone 12 Mini“. Es besitzt ein kompaktes 5,4 Zoll großes Display sowie eine Dual-Kamera und kommt mit Speicherkapazitäten von 64, 128 oder 256 Gigabyte. Display, Kamera und Prozessor (A14-Bionic-Chip) sind mit jenen des großen Bruders „iPhone 12“ identisch. Das Handy ist ebenfalls mit 5G-Kapazitäten ausgestattet.

„Homepod mini“
Foto: Apple Inc.

„Homepod mini“

Neben den vier Smartphone-Modellen zeigte Apple auf der „iPhone“-Keynote einen neuen Smart-Speaker. Der „Home Pod Mini“ ist besonders kompakt gebaut, rund 8,4 Zentimeter hoch und mit dem aus der „Apple Watch“ bekannten S5-Prozessor ausgestattet. Für glasklaren Klang sorgt eine spezielle rechnergestützte Audio-Optimierung. Durch den 360°-Sound lässt sich der Speaker praktisch überall im Raum aufstellen. Werden mehrere „Home Pod mini“-Lautsprecher miteinander verbunden, kann damit eine „Gegensprechanlage“ zwischen allen Hausbewohnern eingerichtet werden.