von: mediamag.at-Redaktion

Apple Watch 2 erst nächstes Jahr

Gerücht der Woche

Wer sich bereits auf die Apple Watch 2 freut, muss sich noch in Geduld üben. Die zweite Auflage der smarten Uhr wird zugunsten einer überarbeiteten Version – der Apple Watch S – verschoben.

Apple Watch
Foto: Apple Inc.

Die Apple Watch 2 könnte laut Insiderberichten erst 2017 kommen. Stattdessen wird vermutet, dass der Softwareriese eine Apple Watch S herausbringt. Diese soll optisch sehr stark an das derzeitige Modell angelehnt, aber hardwareseitig verbessert sein. Das Gerät könnte schon Anfang Juni auf der Apple Worldwide Developers Conference vorgestellt werden.

Die Gerüchte bauen auf die Aussagen des Analysten Ming-Chi Kuo. Der öffentlichkeitsscheue Taiwanese arbeitet für eine Sicherheitsfirma in Taiwan und gilt seit einigen Jahren als ziemlich verlässliche Quelle für alle Prognosen in Sachen Apple.

Apple Watch
Apple Inc.

Was wird die Apple Watch S können?

Wie schon bei den „S-Updates“ der iPhone-Modelle, werden auch bei der Apple Watch S keine Design-Änderung, sondern nur eine Hardware-Verbesserung vollzogen, prognostiziert der Apple-Experte. Wie genau diese Änderungen aussehen können, verrät er nicht. Ein neues Design soll erst 2017 kommen, und zwar mit der Apple Watch 2.

In diversen Fachmedien wird vermutet, dass der Konzern an der Prozessorleistung seiner Smartwatch schraubt und einen stärkeren Akku in das Gerät einbaut. Über ein optimiertes Display, das bessere Lesbarkeit auch bei Sonnenlicht garantiert, wird ebenfalls spekuliert.

Auch bei den Sensoren könnte der Konzern einige Verbesserungen und Neuerungen einführen. So hat Apple bereits einen Patentantrag für eine Sensoren-Technologie gestellt, mit welcher Handzeichen des Users auf dem Smartphone in Befehle umgewandelt werden können.