von: mediamag.at-Redaktion

Per E-Auto über die F1-Strecke

„E-Mobility Play Days” in Spielberg

Normalerweise brennen Formel-1-Boliden ihre Spur in den Asphalt des Red Bull Rings in Spielberg, bei den „E-Mobility Play Days“ im September 2017 hingegen steht die Rennstrecke ganz unter Strom. MediaMarkt wird mit zukunftsweisenden Produkten vor Ort sein.

Trends zum Anfassen bei den „E-Mobility Play Days“ in Spielberg – auch MediaMarkt ist vor Ort!
Foto: Team ABT Schaeffler

Stromflitzer testen

Die Zukunft der Fortbewegung steht bei den „E-Mobility Play Days“ am 29. und 30. September 2017 im Mittelpunkt. Am Red Bull Ring in Spielberg können die neusten Trends auf diesem Sektor bestaunt und aktiv erlebt werden. Dabei dürfen die Boliden namhafter Hersteller auf dem Nordkurs der Formel-1-Strecke ausgiebig auf ihre Vorzüge getestet werden. Über Trends und innovative Produkte kann man sich vor Ort im Shop von MediaMarkt informieren.

Trends zum Anfassen bei den „E-Mobility Play Days“ in Spielberg – auch MediaMarkt ist vor Ort!
Foto: Samo Vidic/Red Bull Content Pool

Stars und E-Boliden

Wer nicht selbst hinter dem Volant Platz nehmen will, kann sich am Südkurs des Red Bull Rings an den Showruns mutiger Piloten erfreuen. E-Sportwagen und der „HIPER MK1“, das erste E-Ralley-Auto von „Stohl Racing“, werden neben den autonomen Flitzern von „Virtual Vehicle“ live zu sehen sein. Fans der „Formel E“ können Sébastien Buemi hautnah erleben und haben die Chance auf ein Autogramm oder ein Selfie mit dem Schweizer Sportstar. Neben MotoGP- und DTM-Piloten werden außerdem Hans Knauss, Christian Morgenstern, Renate Götschl und Armin Assinger erwartet.

Offroad-Show

Wer lieber zwei statt vier Räder unter sich weiß, kann sich auf eine E-Motocross- und eine E-Enduro-Maschine schwingen und sich am Handling-Parcours versuchen. Inspirationen darf man sich dabei vom österreichischen Erzbergrodeo-Bezwinger Dieter Rudolf holen. Mehr zu den Highlights lesen Sie in unserem Artikel über die „E-Mobility Play Days" 2017.