von: mediamag.at-Redaktion

Best of Instagram: #wildlife

Die wilde Seite der Natur

Im Internet sind Tiere oft Hauptbestandteil von zuckersüßen Bildern und lustigen Videos. Meistens sind Haustiere die Stars, diese Bilder beweisen aber, dass auch wilde Tiere das Potential zum Internetstar in sich haben.

Die spannendsten Wildtier-Fotos auf Instagram.
Foto: DamianKuzdak/iStock

1. @yensen_tan

Ein Jäger in seinem Revier: Dieser schuppige Kollege scheint sein nächstes Mahl bereits anvisiert zu haben. Der Fotograf, der hinter diesem Bild steckt, versorgt seine Abonnenten regelmäßig mit einzigartigen Porträts wilder Tiere: Vom Affen bis hin zum Wirbellosen tummelt sich auf diesem Instagram-Feed allerlei Getier.

2. @ondrejprosicky

Auch Tiere wollen ein schönes Zuhause, weshalb dieser Specht gerade seine eigens geschaffene Baumhöhle aufräumt. Dieses Bild wurde in Boca Tapada aufgenommen, ein beliebtes Wildtier-Beobachtungsgebiet im Norden Costa Ricas. Der tschechische Account-Inhaber ist ein leidenschaftlicher Tierfotograf mit einem Fokus auf Vögel.

3. @tanja_brandt

Wenn man im Wald vom Regen überrascht wird, muss man sich zu helfen wissen. Dieser winzige Vogel hat unter einem Pilz Schutz gesucht und zumindest teilweise gefunden. Seinem Gesichtsausdruck nach zu urteilen, scheint sich der geflügelte Waldbewohner über den überraschenden Schauer nicht gerade zu freuen. Tanja Brandt ist eine begeisterte Tierfotografin und produziert regelmäßig mitreißende Bilder.

4. @michellevalbergphotography

Nein, das ist kein besonders dunkel geratener Panda, sondern ein Grizzlybär, der so in Kanada fotografiert wurde. Auch ein Raubtier wie der Bär gönnt sich hin und wieder eine vegetarische „Mahlzeit“. Der Khutzyematee Provincial Park, in dem dieses Bild entstanden ist, bietet ein geschütztes Umfeld für die nordamerikanischen Bären. Die Fotografin Michelle Valberg liebt es, die Natur und ihre Geschöpfe in Kanada abzulichten und der Welt zu präsentieren.

5. reint_jakob_schut

Hin und wieder muss man ganz genau hinsehen, um wahre Schönheit erkennen zu können. Die Tautropfen, die sich an dieser Libelle gebildet haben, setzen das Insekt ganz besonders in Szene. Wer gerne mehr Schmetterlinge, Motten, Grashüpfer und Konsorten sehen will, ist beim Instagram-Account dieses Fotografen sehr gut aufgehoben.