von: mediamag.at-Redaktion

Bilder des Samsung „Galaxy Note 7“ geleakt

Wird „Note 6“ übersprungen?

Meister-Leaker Evan Bass hat Fans des „Galaxy Note 7“ in seinem Twitter-Account mit Fotos des noch nicht offiziell bestätigten Modells erfreut.

Galaxy Note 5
Foto: Mingman Srilakorn/iStock

Die Fotos auf @evleaks zeigen das Phablet von vorne und hinten und wirken insgesamt wie offizielle Pressefotos. Das würde weiter heißen, dass Samsung auf ein „Note 6“ verzichtet und – in Abstimmung mit dem „S7“ und dem „S7 edge“ – die Modell-Reihe mit einem „Galaxy Note 7“ fortsetzt.

Die wichtigsten Features

In den Fotos lässt sich gut erkennen, dass die Gerüchte über den Iris-Scanner wahr sein dürften. Samsung soll damit dem Benutzer erlauben, sein Smartphone per Blick zu entsperren.

In puncto Display gleicht sich das „Note 7“ dem „S7 edge an“ und verfügt ebenfalls über ein gebogenes Edge-Display. Damit scheinen sich jene Vermutungen zu bestätigen, dass das Phablet nur in der Edge-Variante veröffentlicht wird. Das Telefon wird – schenkt man dem Leak Glauben ­­–  in den drei Farben „Black Onyx“, „Silver Titanium“ und „Blue Coral“ auf den Markt kommen.

Der Release des Samsung „Galaxy Note 7“ dürfte im Herbst erfolgen, vermutlich im September zur IFA, der Internationalen Funkausstellung.