von: mediamag.at-Redaktion

Blizzcon 2019: Neue Games vorgestellt

„Diablo IV“, „WoW: Shadowlands“ und „Overwatch 2“

Auf der Blizzcon 2019 hat das Entwicklerstudio Blizzard Entertainment Einblick darauf gewährt, was wir in den nächsten Monaten und Jahren erwarten dürfen.

Erleben Sie Azeroths Jenseits.
Foto: Blizzard

„Diablo IV”: Highway to Hell

Lang erwartet und endlich da: Die Ankündigung von „Diablo IV“ hat die Blizzcon 2019 eröffnet. Die neueste Ausgabe der Monsterjagd besinnt sich dabei auf die Tugenden der ersten beiden Teile: Es wird nämlich düster. Die Ereignisse von „Diablo IV“ findet einige Jahrzehnte nach dem Ende von „Diablo III“ statt. Die Tore der Hölle sind zerschmettert und die Welt Sanktuario ist verwüstet. Fünf Klassen werden im neuen Action-RPG spielbar sein, wovon wir drei schon kennen: Der Barbar, die Zauberin und der Druide. Barbar und Zauberin verlassen sich wie gewohnt auf pure Waffenkraft beziehungsweise mächtige Magie, während der Druide Tierformen annehmen kann. Wann „Diablo IV“ erscheint steht noch in den Sternen, Fans der Serie dürfen sich aber freuen, dass ihr Lieblingsfranchise weiterlebt.

Drei der fünf Klassen in „Diablo IV“ wurden enthüllt.
Foto: Blizzard

„World of Warcraft: Shadowlands“: Ab ins Jenseits

„World of Warcraft“ bekommt seine mittlerweile achte Erweiterung. „Shadowlands“ führt die Helden von Azeroth in die „Schattenlande“: Das Reich der Toten im Warcraft-Universum. Der Schleier zwischen den Welten der Lebenden und der Dahingeschiedenen wurde zerrissen und Seelen können nicht mehr ihren Bestimmungsort erreichen. Die tapferen Helden der Allianz und die Horde müssen nun selbst in diese unbekannte Welt eintauchen, um das Gleichgewicht wiederherzustellen. „World of Warcraft: Shadowlands“ soll 2020 erscheinen.

„Overwatch 2“: Eine neue Art von Sequel

Mit „Overwatch 2“ definiert Blizzard den Nachfolger neu: Denn „Overwatch 2“ und das erste Game verwachsen – zumindest was den Multiplayer-Part betrifft – zu einem Spiel. So können Spieler von „Overwatch 2“ und „Overwatch“ gemeinsam spielen. Neue Helden, Karten und Spielmodi, die mit „Overwatch 2“ erscheinen, werden auch Spielern des ersten Teils bereitgestellt. Ganz neu im zweiten Teil sind Einzelspieler- und Story-Missionen, welche die Geschichte hinter der beliebten Bande aus Helden (und Schurken) erzählen sollen. Einen Veröffentlichungstermin wollte Blizzard noch nicht verraten.