von: mediamag.at-Redaktion

Bodenreinigung leicht gemacht

Der Wischroboter Braava Jet 240

In der Hitparade der unbeliebtesten Haushaltspflichten rangiert es vermutlich ganz oben – die Rede ist vom Bodenwischen. Wie gut, dass es den „Braava Jet 240“ von iRobot gibt.

Bodenreinigung leicht gemacht: Der Wischroboter „Braava Jet 240“ von iRobot.
Foto: Content Creation GmbH

Dass Saugroboter tatsächlich eine echte Errungenschaft im Kampf gegen Staub und Schmutz darstellen, ist keine Neuigkeit mehr. Mit dem „Braava Jet 240“ schließt iRobot eine weitere Lücke und gibt die Antwort auf die Frage, wie sich glatte Böden wie Parkett oder Fließen einfach und unkompliziert sauber halten lassen.

Drei Wisch-Modi

Die Arbeitsweise des „Braava Jet 240“ ist gleichermaßen simpel wie effizient: Alles, was der kleine, viereckige Bodenwischroboter für den Betrieb braucht, ist Wasser sowie eines der speziellen Reinigungstücher, die mittels einfachem Klick-System an der Unterseite des kleinen Saubermachers fixiert werden. Je nach Bodenbeschaffenheit und Grad der Verschmutzung stehen drei verschiedene Reinigungsmodi zur Auswahl: nass, feucht und trocken. Aktiviert werden sie einfach durch die Wahl des dazugehörigen Reinigungstuchs – der „Braava Jet 240“ erkennt automatisch, um welches Tuch es sich handelt und weiß in der Folge sofort, was zu tun ist. Der Benutzer muss lediglich die „Clean“-Taste direkt am Gerät drücken oder den „Braava Jet 240“ über die Smartphone-App aktivieren.

Je nach Bodenbeschaffenheit und Grad der Verschmutzung stehen drei verschiedene Reinigungsmodi zur Auswahl: nass, feucht und trocken.
Foto: Content Creation GmbH

Flecken adé

Mit seinem Präzisions-Sprühstrahl benetzt der Bodenwischroboter nach einem speziellen Algorithmus den Boden, der vibrierende Reinigungskopf kümmert sich in der Folge um hartnäckige Flecken. Dank seiner kompakten Ausmaße und der zahlreichen Sensoren findet der „Braava Jet 240“ ohne weiteres Zutun eigenständig seinen Weg und putzt systematisch ganze Räume. 

Alles, was der kleine, viereckige Bodenwischroboter für den Betrieb braucht, ist Wasser sowie eines der speziellen Reinigungstücher.
Foto: Content Creation GmbH

Smarte Umgebungserkennung

Vor allem für Badezimmer und Küchen ist der smarte Wischgehilfe optimal geeignet, aber auch Hartholz-, Parkett- oder Steinböden stellen kein Problem dar. Kleine Zwischenräume meistert der „Braava Jet 240“ souverän. Hindernisse wie Möbel, Wände und Teppiche werden erkannt und geschont, auch Kanten und gefährliche Treppen vermeidet der Bodenwischroboter vollautomatisch. Die dazugehörige Smartphone-App für iOS oder Android bietet unter anderem den sogenannten „Virtual Wall“-Modus, mit dem der Benutzer unsichtbare Grenzen definieren kann, um den Putzradius einzuschränken bzw. zu definieren.

Die Reinigungstücher werden mittels einfachem Klick-System an der Unterseite des kleinen Saubermachers fixiert und können mit wenigen Handgriffen getauscht werden.
Foto: Content Creation GmbH

Keine schmutzigen Hände

Nach der Reinigung kehrt der „Braava Jet 240“ zum Ausgangsort zurück, das verwendete Putztuch kann mittels Tastendruck hygienisch und einfach über einem Abfalleimer ausgeworfen werden.