von: mediamag.at-Redaktion

Neuer Kaffee-Trend: Bulletproof Coffee

Was steckt hinter dem Kult-Getränk?

Bulletproof Coffee kommt aus den USA, verleiht laut seinen Anhängern eine ungeahnte Kräfteladung und sorgt für ein stundenlanges Sättigungsgefühl. Hier die Details zum neuen Kult-Getränk.

Bulletproof Coffee liegt im Trend.
Foto: Lisonvskaya/iStock

Was ist Bulletproof Coffee?

Für den „kugelsicheren“ Kaffee setzt man einer Tasse Filterkaffee noch Butter und Kokosöl zu. Alle drei Zutaten werden zumeist mit einem Stabmixer vermischt und noch heiß getrunken. Als Erfinder gilt Dave Asprey, der mit dem Bulletproof Coffee seine persönliche Variante des tibetischen Yak-Buttertees geschaffen hat.

Was verspricht der Kult-Kaffee?

Durch die zugesetzten Fette sättigt diese Kaffeevariante rasch und nachhaltig, daher wird Bulletproof Coffee oft als wirkungsvolles Mittel zum Gewichtsverlust gepriesen. Das Koffein wird vom Körper hingegen langsamer aufgenommen und sorgt für einen längerfristigen Energieschub. Laut Dave Asprey kann sein Getränk besonders gut beim Intervallfasten eingesetzt werden.

Bulletproof Coffee liegt im Trend.
Foto: PeopleImages/iStock

Das Rezept

Zutaten

  • eine große Tasse heißer schwarzer Kaffee (rund 250 ml)
  • 1 oder 2 EL Butter
  • 1 Esslöffel Kokosöl

Zubereitung

Die Zutaten werden mit einem Mixer vermischt, bis sie ein cremiges Getränk ergeben und kein Fett mehr an der Oberfläche zu sehen ist. Anfängern wird angeraten, dem Kaffee eher kleine Mengen an Butter und Öl beizumengen, bis sie das für sie passende Mischungsverhältnis gefunden haben. Für eine geschmackliche Note kann eine Prise Zimt oder Muskat sorgen. Butter kann auch durch Ghee (geklärte Butter aus der indischen Küche) ersetzt werden.