von: mediamag.at-Redaktion

Canon G9 X: Perfekte Nachtaufnahmen

Ohne Stativ dank leistungsfähigem Nacht-Modus

Kompakte Digitalkameras und Smartphones – Stichwort Dual-Cams – rücken semiprofessionellen Systemkameras in Sachen Performance immer näher. Bei schwierigen Lichtbedingungen trennt sich jedoch meist die Spreu vom Weizen. Anders bei der „PowerShot G9 X“ von Canon: Die macht sogar bei Nacht hervorragende Fotos – ganz ohne Stativ.

Canon G9 X: Perfekte Nachtaufnahmen
Foto: mtreasure/iStock, Content Creation Gmbh

Die alte Weisheit, dass gute Kameras auch groß und schwer sein müssen, stimmt längst nicht mehr. Ein Beweis dafür ist die Canon „PowerShot G9 X“: Sie ist nochmals um 25 Prozent schmaler als die Vorgängerin „G7 X“ und bietet im kompakten Taschenformat alles, was man sich als ambitionierter Fotograf so wünscht.

Eigener Modus für Nachtaufnahmen
Foto: Canon

Eigener Modus für Nachtaufnahmen

Neben dem hochauflösenden 3,0-Zoll-Touchscreen und der Möglichkeit, Full-HD-Movies mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufzunehmen, überzeugt die Power-Kamera vor allem durch eine Vielzahl von Kreativ-Modi. Einer davon ist der Modus für „Nachtaufnahmen ohne Stativ“ – von Canon selbst auch „Sterne-Modus“ genannt.

Kein Stativ notwendigKein Stativ notwendig
Foto: VBaleha_iStock

Kein Stativ notwendig

Alles, was man dabei tun muss, ist den Modus zu aktiveren und abzudrücken. Der verbesserte Bildstabilisator kümmert sich um den Rest. Laut Canon ist die Verwendung eines Stativs nicht notwendig. Natürlich verbessert eine ruhige Hand die Chancen auf perfekte Nachtaufnahmen zusätzlich. Noch ein gute Nachricht: Über das integrierte WLAN lassen sich die wichtigsten Funktionen auf Wunsch auch über das Smartphone fernsteuern.