von: mediamag.at-Redaktion

Zoemini: Unterwegs tintenlos drucken

So funktioniert die Canon-App

Mit dem Mini-Printer „Zoemini“ von Canon kann direkt vom Smartphone gedruckt werden. Wir zeigen, wie die App „Canon Mini Print“ funktioniert.

Fotos ausdrucken mit dem „Zoemini“ von Canon.
Foto: Jochen Lorenz/Content Creation GmbH

Portabler Printer

Die App „Canon Mini Print“.
Logo: Canon U.S.A., Inc.

Der mobile Drucker für die Jackentasche: Das ist der „Zoemini“ von Canon. Um z. B. die Weihnachtsschnappschüsse direkt vom Handy auf Papier zu bringen, benötigt das kompakte, 160 g leichte Gerät nur das beiliegende Zink-Papier („Zero Ink“) mit integrierten Farbpigmenten, eine Bluetooth-Verbindung zum Smartphone sowie die App „Canon Mini Print“ (für iOS und Android verfügbar).

Einfache Fotobearbeitung

In der App entstehen mit wenigen Klicks persönliche Erinnerungen im Format 5 x 7,5 cm. Aufnahmen können auf Wunsch mit Filtern, Text sowie Emojis versehen werden. Eine Kachel-Funktion macht es möglich, größere Motive in vier oder neun Einzelteile zu splitten und so zu drucken. Die Applikation verbindet sich zudem mit „Facebook“, „Instagram“, „Dropbox“ und „Google Fotos“, damit User auch dort enthaltene Bilder direkt bearbeiten können.

Die „Canon Mini Print“-App für den „Zoemini“.
Foto: Canon/Josh Shinner