Mobiles Leben / Computer

CES: Das neue Acer Swift 7

Das dünnste Notebook der Welt

Gerade einmal 8,98 Millimeter misst das schwarze Alu-Unibody-Gehäuse des neuen „Acer Swift 7“.

Acer hat es wieder einmal geschafft: Auf der CES 2018 in Las Vegas präsentiert der Hersteller mit dem neuen „Swift 7“ ein ultradünnes Notebook mit dem offiziellen Attribut dünnstes Notebook der Welt. Trotz seiner kompakten Ausmaße bietet der mobile Rechner ein 35,6 Zentimeter bzw. 14 Zoll großes Full HD-IPS-Multitouch-Display. Ebenso wie das Touchpad wird dieses von robustem Corning Gorilla Glass vor Kratzern geschützt.

Auf der CES in Las Vegas präsentiert Acer mit dem Swift 7 ein ultradünnes Notebook.
Foto: Acer

eSIM-Technologie

Neben einem Fingerabdruckscanner für kennwortloses Anmelden mit Windows Hello bietet das „Acer Swift 7“ unter anderem auch ein integriertes Intel LTE-Modul. Damit kann wahlweise ein eSIM-Profil heruntergeladen und aktiviert oder der Nano-SIM-Kartensteckplatz genutzt werden, um unterwegs jederzeit online zu gehen. Ebenfalls praktisch: das Backlight-Keyboard, wodurch das Arbeiten in dunkler Umgebung erleichtert wird.

Verfügbar ab März 2018

Unter dem edlen Aluminium-Gehäuse sorgt ein Intel Core i7-Prozessor der siebten Generation für ausreichend Rechenpower. In Sachen Arbeitsspeicher stehen bis zu 8 GB LPDDR3-RAM zur Verfügung, die SSD-Festplatten bieten eine Speicherkapazität von maximal 256 GB. Passend zu den starken Leistungsdaten reicht der Power des Akkus für eine Laufzeit von bis zu zehn Stunden. Verfügbar ist das neue „Acer Swift 7“ voraussichtlich ab Ende März 2018.