von: mediamag.at-Redaktion

CES: Philips Hue Entertainment

Gaming mit Smart Home-Lichteffekten

Mit dem neuen Beleuchtungssystem „Philips Hue Entertainment“ können Spielerlebnisse mit dynamischen Lichteffekten ergänzt werden.

Das neue „Philips Hue Entertainment“.
Foto: Philips

Auf der internationalen Messe für Unterhaltungselektronik, der „Consumer Electronics Show“ (CES) die vor Kurzem in Las Vegas stattgefunden hat, stellten Philips und Razer ihre Innovation für neue Gaming-Erlebnisse vor. Die beiden Hersteller haben sich zusammengetan, um eine neue Dimension in den Erlebnisraum verschiedenster Spiele miteinzubeziehen.

Über den Bildschirm hinaus

So werden die Lichteffekte von „Razer Chroma“ in das Smart Home-Beleuchtungssystem von „Philips Hue“ integriert, und damit wird eine neue Art von „Surround-Licht“ geschaffen. Farbfähige, mit „Philips Hue“ kompatible Smart Lighting-Systeme können dazu mit „Razer Chroma“-Geräten wie Laptops, Computer-Mäusen oder Tastaturen synchronisiert werden. So werden einzelne Szenen oder besondere Ereignisse am Bildschirm durch die Raumbeleuchtung verstärkt.

In den Games

Spielentwickler können die dynamischen Effekte direkt in die Games einbinden, wie beispielsweise in „Overwatch” oder „Quake Champions”. So gibt es die Möglichkeit, Ereignisse des Spiels voranzukündigen, die (noch) nicht direkt zu sehen sind, z.B. flackerndes Licht von Rotoren, bevor der heranfliegende Hubschrauber am Gaming-Bildschirm zu sehen ist.