Smartes Wohnen / Bild und Ton

CES: Lenovo zeigt Zukunftstechnologien

VR, Smart Home und neue „ThinkPads“

Im Rahmen der CES 2018 („Consumer Electronics Show“) setzt Lenovo auf Neuheiten in verschiedensten Bereichen.

Neue VR-Gadgets

Aus der Nische in den Mainstream: Immer mehr Unternehmen setzen auf die virtuelle Realität. Nun bringt Lenovo mit dem „Mirage Solo“ ein autarkes VR-Headset, das heißt, dass das Device ganz ohne Kabel, PC oder Smartphones auskommt. Das VR-Gerät läuft über „Daydream“, Googles VR-Plattform. Da die Controller des Geräts ebenfalls kabellos betrieben werden, können Sie sich völlig frei im virtuellen Raum bewegen. Damit Sie in Zukunft die virtuelle Realität nicht nur erleben, sondern auch selbst VR-Content erstellen können, präsentiert Lenovo die „Mirage Camera“. Diese Point-and-Shoot-Kamera ist speziell dafür ausgestattet, um Inhalte für VR-Headsets zu kreieren. Die 13-Megapixel-Fischaugen-Kamera macht Panorama-Shots besonders leicht. Das Device ist mit „Google Fotos“ und YouTube verbunden, sodass Sie Ihre Werke schnell ins Internet laden können.

Das „Mirage Solo“ ist das erste autarke „Daydream“-Headset.
Foto: Lenovo

Ein schlauer Hub

Mit dem „Smart Display“ verbindet Lenovo ein Tablet mit einem Smart-Home-Hub. Das handliche Gerät verbindet die Vorzüge eines Tablets mit „Google Assistant“-Support mit denen einer Smart-Home-Steuerzentrale. Schaffen Sie sich einen Überblick über Ihren Tag, checken Sie den aktuellen Wetterreport, und steuern Sie alle Bereiche Ihres vernetzten Zuhauses mit nur einem Gerät. So wird das „Smart Display“ zum zentralen Baustein Ihres Haushalts.

Das „Smart Display“ will den Haushalt revolutionieren.
Foto: Lenovo

Bessere „ThinkPads“

Dieses Jahr steht eine Verbesserungsoffensive der beliebten „ThinkPads“ bevor. Viele Modelle der Business-Notebooks werden einem Upgrade unterzogen. Die „X1“-Serie bekommt dabei am meisten Aufmerksamkeit. Neben der Ausstattung mit einem neuen 13-Zoll-3K-Displayweisen die „X1 Carbon“- und „X1 Yoga“-Devices bald eine Kommunikationsmöglichkeit mit Alexa auf. Zusätzlich zu dieser Neuerung bekommt das „X1 Carbon“ noch einen Touchscreen.