Smartes Wohnen / Heimnetz

So wird das Zuhause smart

Coole Gadgets für mehr Komfort

Smart Home muss nicht kompliziert sein. Die folgenden Gadgets bieten maximalen Nutzen und Komfort bei minimalem Aufwand.

Es gibt zahlreiche Mittel und Wege, das eigene Zuhause etwas „smarter“ zu gestalten. Eine besonders einfache und zugleich spannende Möglichkeit besteht in der Verwendung von schaltbaren Steckdosen wie der „FRITZ!DECT 200“ von AVM: Dabei handelt es sich um eine intelligente Steckdose, mit deren Hilfe man den Energieverbrauch der daran angeschlossenen Geräte messen, aufzeichnen und auswerten kann. Cool: Verbunden mit der „FRITZ!Box 7590“ lassen sich über die dazugehörige MYFRITZ!-App für iOS oder Android nicht nur die Daten einsehen, sondern die an der „FRITZ!DECT 200“ angeschlossenen Geräte aus der Distanz ein- und ausschalten.

Die smarte Steckdose „FRITZ!DECT 200“ von AVM.
Foto: AVM

Sprachsteuerung

Einen etwas anderen Ansatz verfolgen Anbieter wie Philips oder elgato, deren Produkte kompatibel mit Apple HomeKit sind – und können demzufolge bestens in ein Gesamtsystem eingebunden werden. Die Vorteile: Sämtliche Geräte lassen sich nicht nur direkt am iPhone, sondern sogar über die Sprachassistentin Siri steuern.

Es werde Licht

Einen äußerst unkomplizierten Einstieg ins Smart Home-Zeitalter bietet das „Hue Starter Kit“ von Philips: Einfach in die Fassung einer bestehenden Lampe gedreht, ermöglicht die smarte Glühbirne eine Vielzahl von faszinierenden Anwendung – unter anderem eine Steuerung per App oder Zeitschalter. In Kombination mit einem Bewegungsmelder oder mittels Geofencing – also der automatischen Erkennung des Standorts des Benutzers – beginnt „Philips Hue“ exakt dann zu leuchten, wenn man die eigenen vier Wände betritt.

Die Marke elgato bietet mit dem „Eve“-System eine ganze Reihe von „Connected Home“-Produkten.
Foto: elgato

Nach und nach erweitern

Mehr noch: Über die grundlegenden Funktionen hinaus lassen sich die „Hue“-Produkte von Philips beispielsweise auch mit dem TV-Gerät oder der Soundanlage koppeln, um individuelle Lichtstimmungen zu generieren. Das buchstäbliche Baukasten-System macht es zudem möglich, das System Stück für Stück zu erweitern.

 

Raumklima

Richtig gemütlich wird das Smart Home, wenn man das Raumklima bzw. die Temperatur punktgenau an die persönlichen Vorlieben anpasst. Die Marke elgato bietet mit dem „Eve“-System eine ganze Reihe „Connected Home“-Produkte, die ebenfalls Apple HomeKit-kompatibel sind – etwa den kabellosen Raumklimasensor „Eve Room“ zur Messung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit.