von: mediamag.at-Redaktion

Smartphone-Vorbote: Huawei Mate20 lite

Handy mit vier Kameras

Als erstes Telefon der neuen „Mate20“-Serie hat Huawei das „Mate 20 lite“ mit 2 x 2 Kameras, künstlicher Intelligenz und einem ausdauernden Akku vorgestellt.

Das „Huawei Mate 20 lite“ ist mit vier Kameras und künstlicher Intelligenz ausgestattet.
Foto: Huawei

Kraftvolles Smartphone

Das 6,3 Zoll große „Huawei Mate20 lite“ überzeugt mit kraftvollen Leistungsdaten und macht Lust auf die kommende „Mate20“-Serie, die am 16. Oktober in London präsentiert wird. Für die nötige Rechenpower sorgt ein Kirin-710-System-on-a-Chip mit acht Kernen, der vom neuesten Betriebssystem „EMUI 8.2“ begleitet wird. Letzteres glänzt mit KI-Funktionen, wie etwa die von künstlicher Intelligenz gestützte Dämpfung der Umgebungsgeräusche während des Telefonierens.

Das „Huawei Mate 20 lite“ ist mit vier Kameras und künstlicher Intelligenz ausgestattet.
Foto: Huawei

Highlight: Vier Kameras

Die Herzen von Smartphone-Fotografen werden beim Einsatz der vier Kameras (eine Dual-Hauptkamera und zwei Selfie-Kameras) höherschlagen. An der Rückseite des Telefons löst eine 20-Megapixel aus, die von einer 2 Megapixel-Kamera für bessere Tiefeninformation bei z. B. Portraits mit Bokeh-Effekt unterstützt wird. Künstliche Intelligenz lässt das „Mate20 lite“ bis zu 200 Szenarien erkennen und klassifizieren. An der Vorderseite glänzen eine 24-Megapixel und eine 2-Megapixel-Kamera für brillante Selfies.

Design und Leistung

Die angefertigten Fotos kommen am 6,3 Zoll großen FHD+-FullView-Display in brillanter Qualität zur Geltung. Dank seinem Seitenverhältnis von 19:5:9 und der vertikalen Anordnung von Kameras und Fingerprint-Sensor liegt das Telefon gut in der Hand. Mobilität im Alltag ermöglicht ein 3.750 mAh starker Akku, der mithilfe der Quick-Charge-Technologie rasch wieder aufgeladen werden kann. Für Spaß mit dem „Mate20 lite“ sorgen die KI-gestützten „Qmojis“, die der Benutzer durch die eigene Stimme und Mimik steuert. Sie können als GIFs und Videos gespeichert und geteilt werden.