von: mediamag.at-Redaktion

Das neue HTC 10

Die Gerüchte-Küche brodelt

Der Nachfolger des HTC One M9, das HTC 10, wird zwar erst morgen offiziell präsentiert, doch es tauchen stets neue Informationen zum kommenden Flaggschiff-Smartphone auf. Wir sagen Ihnen, über welche Details vorab schon heftig spekuliert wird.

HTC ONE M9
Der Nachfolger des HTC One M9 (im Bild) steht schon in den Startlöchern. Foto: HTC

Design und Haptik

Die im Internet aufgetauchten Fotos zum neuen Premium-Smartphone von HTC, dem HTC 10, sollen der finalen Version des Smartphones schon deutlich nahe kommen. Das Design brilliert dabei in gewohnt schlicht-eleganter Manier. Ein schickes Aluminium-Gehäuse, wahlweise in den Farben Silber, Gold und Schwarz, sollen das HTC zum wahren Hingucker machen.

Kann man den Bildern trauen, wird das neue Smartphone-Flaggschiff auf die von HTC gewohnten, sichtbaren Vorderboxen verzichten, die übliche Sound-Qualität soll jedoch mindestens gleich stark bleiben. Das Display selbst hat eine handliche 5,2 Zoll Bild-Diagonale. Was die Tasten angeht, so wird es einen Home-Button mit Finger-Scan geben und den Einschalt-Knopf an der rechten Seite, welcher sich durch seine leichte Struktur von den Lautstärke-Tasten praktisch abhebt.

Kamera

Die Front-Kamera des HTC 10 weist erstmals einen Bild-Stabilisator auf, die 12-Megapixel-Hauptkamera mit Dual-LED-Blitz und Laser-Autofokus wird auf der Rückseite für klare Verhältnisse sorgen. Die vermuteten 4 GB Ram helfen, dass das Smartphone durch starke Bilder nicht ins Wackeln gerät. 

Starker Akku und neue HTC Sense 8-Funktion

Neben der schnellen USB 3.1.-Technologie, welche nur wenige Smartphones haben, sollen eine stärkere Batterie mit Qualcomm Quick Charge 3.0-Technologie das Gerät lange mit Akku versorgen und diesen ungeahnt schnell wieder aufladen können.

Ausgestattet wird das HTC 10 mit der neuesten Android 6 Marshmallow-Versíon und der sogenannten Sense 8-Oberfläche. Diese ermöglicht, dass man den Homescreen komplett frei gestalten kann. Apps können so je nach Belieben platziert und individuell angeordnet werden. Den auf den Bildern sichtbaren Vorgänger, das HTC One M9, findet man hier